Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Der Landsberger Wildpark hat einen neuen Keiler "Beppo"

Landsberg
17.08.2020

Der Landsberger Wildpark hat einen neuen Keiler "Beppo"

„Beppo“ ist an seiner schlanken Körperform zu erkennen.
Foto: Stadt Landsberg

Saustark: "Beppo", der Neunte, ist der neue Keiler im Landsberger Wildpark. Er soll für Nachwuchs sorgen und frisches Blut ins Gehege bringen.

Im Januar mussten die Mitarbeiter des Städtischen Forstes den alten und schwerkranken Keiler „Beppo“ dem Wildschweingehege entnehmen. Auf der Suche nach einem neuen Keiler, der für eine Erhöhung der genetischen Vielfalt unter den Wildschweinen sorgt, wurde man in der Nähe von Memmingen fündig. In diesem Gehege, das ähnlich wie der Lechpark geführt wird, wurde ein junger Keiler ausgesucht. Der dortige Leiter war glücklich dafür ein junges männliches Wildschwein aus dem Lechpark im Tausch zu bekommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.