Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Die Kneippanlage im Wildpark bei Landsberg ist runderneuert

Landsberg
04.10.2021

Die Kneippanlage im Wildpark bei Landsberg ist runderneuert

Die runderneuerte Kneippanlage im Wildpark in der Pössinger Au wurde vor Kurzem offiziell eröffnet.
Foto: Stadt Landsberg

Im Wildpark im Süden Landsbergs ist viel geboten. Was die Gäste an der erneuerten Kneippanlage erwartet.

Nicht nur während des Lockdowns war der Wildpark in der Pössinger Au südlich von Landsberg ein beliebter Ausflugsort. Die Gäste aus Stadt und Region fütterten nicht nur die Wildschweine, oder sonnten sich am Lechufer, viele kühlten auch an der Kneippanlage Arme und Beine. Damit die Anlage künftig noch besser genutzt werden kann, wurden Becken und Gelände optimiert. Was sich verändert hat.

Am Kneipp- und am Armbecken wurden kleinere Restaurierungsarbeiten durchgeführt, teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. Die Hauptarbeiten hätten jedoch auf dem Gelände um das Kneippbecken stattgefunden. Eine neue Holzbrücke ohne Stolperstellen aus heimischer Eiche und Lärche erleichtere den Zugang auch für Kinderwagen. Zusätzlich wurden mithilfe des Kneippvereins neue Infotafeln angebracht. Der Zugang sei insgesamt aufgewertet worden. Jetzt gebe es wegseitig einen aufgekiesten Ein- und Ausgang. Die Bänke auf der östlichen Seite haben neue Holzbohlen aus Eiche erhalten. Auf der Westseite wurden neue Holzbänke aufgestellt und Baumrundlinge als Sitzmöglichkeit eingebracht. Die Baumrundlinge dienen dort gleichzeitig als Totholz für Käfer und Insekten, teilt die Stadt mit. Zudem sei der verschlammte Weiher ausgebaggert, gesäubert und die Wasserfläche etwas vergrößert worden.

Keine längeren Sperrungen

Bei den Planungen arbeitete das Städtische Forstamt eng mit dem Kneippverein zusammen. Die Maßnahmen wurden in unterschiedlichen Bauzeiten durchgeführt, sodass keine längeren Sperrungen notwendig waren. Jeweils zu den Wochenenden war das Gelände immer vollkommen zugänglich. Möglich macht diese umfangreiche Sanierung eine Förderung der Regierung von Oberbayern mit dem Sonderprogramm „Touristische Infrastruktur – Kneipp-Anlagen“ anlässlich des 200. Geburtstags von Pfarrer Sebastian Kneipp, teilt die Stadtverwaltung mit.

Im Wildschweingehege im Wildpark in Landsberg tummeln sich im Frühjahr Frischlinge.
Foto: Julian Leitenstorfer

Forstamtsleiter Michael Siller freut sich: „In diesem Jahr konnten wir bereits den sanierten Wasserspielplatz eröffnen. Mit der rundum erneuerten Kneippanlage ist nun auch das Kneippen im Lechpark noch attraktiver.“ Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl: „Der Lechpark Pössinger Au ist ein wunderbares Naherholungsgebiet für die Landsbergerinnen und Landsberger, aber auch für Gäste aus der Region. Kneippen ist gesund und die sanierte Kneippanlage, ein Juwel in wunderbarer Umgebung, lädt geradezu ein.“ (lt)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.