Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Die Oide Wiesn wird zur koiden Wiesn

Landsberg
08.09.2019

Die Oide Wiesn wird zur koiden Wiesn

Kreisobmann Johann Drexl und Milchkönigin Beatrice Scheitz vor einem Zuckerrübenroder, der auf dem Hauptplatz ausgestellt war.
3 Bilder
Kreisobmann Johann Drexl und Milchkönigin Beatrice Scheitz vor einem Zuckerrübenroder, der auf dem Hauptplatz ausgestellt war.
Foto: Julian Leitenstorfer

Trotz der feucht-kalten Witterung kommen viele Besucher zum Landwirtschaftsfest in der Landsberger Innenstadt. Das Bürgermeister-Wettmelken gewinnt ein Profi. Eine gute Nachricht wird ebenfalls bekannt gegeben.

Wenn in Kroatien nach Angaben von Fuchstals Bürgermeister Erwin Karg keine Ziege in den vergangenen Wochen ungemolken blieb, wenn die stellvertretende Landrätin Ulla Kurz noch schnell einen Crashkurs bei einem Landwirtschaftsprofi bekommt und Finnings Bürgermeister Siegfried Weißenbach darauf verweist, vor 30 Jahren das letzte Mal gemolken zu haben, damals aber eine lebendige Kuh, dann kann es sich nur um den Premiumwettbewerb des Landwirtschaftsfestes „Oide Wiesn“ im Herzen von Landsberg handeln, das Bürgermeistermelken. Zum dritten Mal veranstaltete die VR-Bank Landsberg-Ammersee das Fest parallel zum Kreuzmarkt und zog die Besucher trotz schon beinahe vorwinterlichem Wetters in die Innenstadt. Und zum Abschluss gab es sogar noch eine gute Nachricht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.