Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Eine neue Aufgabe für Erich Püttner

Landsberg

03.01.2021

Landsberg: Eine neue Aufgabe für Erich Püttner

Erich Püttner wurde jetzt zum Pflegeleiter im Landkreis ernannt. Er soll in der Pandemie Pflegeeinrichtungen unterstützen.
Bild: Landratsamt

Der ehemalige Kauferinger Bürgermeister ist jetzt Pflegeleiter bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landkreis Landsberg. Was seine Aufgabe ist.

Eine neue Aufgabe übernimmt der frühere Kauferinger Bürgermeister Erich Püttner: Der 63-Jährige ist jetzt zum Pflegeleiter bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz ernannt worden. Seine Funktion ist dabei laut Landratsamt, Pflegeeinrichtungen bei der Eindämmung und Kontrolle der Corona-Pandemie zu unterstützen.

„Wir sind froh, dass sich mit Erich Püttner eine so erfahrene und kompetente Persönlichkeit für diese verantwortungsvolle Aufgabe zur Verfügung stellt“, erklärte Landrat Thomas Eichinger bei der Ernennung. Erich Püttner war von 1995 bis 2012 Leiter des Seniorenstifts in Kaufering, von 2012 bis 2018 Bürgermeister Kauferings und ist darüber hinaus seit Jahren ehrenamtlich in der Hospizarbeit engagiert. Seit Mai ist Püttner auch einer der vier Vertreter von Landrat Eichinger.

Er soll bei der Eindämmung der Corona-Pandemie helfen

Nach der Bekanntmachung des Bayerischen Innenministeriums ist zur weiteren Bewältigung der Corona-Pandemie in jedem Landkreis bei der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) ein Pflegeleiter FüGK (Fachberater Pflege) einzusetzen. Dieser Pflegeleiter hat die Aufgabe, das Landratsamt bei der Eindämmung und Kontrolle der Pandemie in Pflegeeinrichtungen und bei der Aufrechterhaltung der pflegerischen Versorgung zu unterstützen.

Auch die Koordination und die Zusammenarbeit mit allen Einrichtungsträgern, um eine ausreichende Versorgung mit Testmöglichkeiten und -kapazitäten für Personal, Besucher und Bewohner, sowie mit Schutzausrüstung sicherzustellen, gehört zu den Aufgaben des Fachberaters Pflege. (lt)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren