Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Handydieb bekommt kalte Füße

Landsberg
28.11.2016

Handydieb bekommt kalte Füße

Symbolfoto
Foto: Alex Kaya

Der Angeklagte wollte den Strafbefehl nicht akzeptieren. Die Richterin war da aber ganz anderer Meinung.

Kalte Füße haben der 28 Jahre alte Angeklagte und sein Verteidiger Sascha Schnarr bekommen, als ihnen Strafrichterin Stefanie Mader in der Verhandlung vor dem Amtsgericht Landsberg bedeutete, dass der wegen Diebstahls eines Handys zugestellte Strafbefehl in Höhe von 1200 Euro ziemlich milde ausgefallen sei. Nach der Aktenlage sei es nämlich nicht sehr wahrscheinlich, dass sich die Darstellung des Mannes bewahrheiten werde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.