Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Klinik-Direktor: Darum entspannt sich die Lage in Landsberg

Landsberg
24.04.2021

Klinik-Direktor: Darum entspannt sich die Lage in Landsberg

Die Corona-Lage am Klinikum in Landsberg ist derzeit entspannt. Aktuell werden dort fünf Covid-19-Patienten behandelt, zwei davon auf der Intensivstation.
Foto: Lincon Zarbietti/dpa (Symbolfoto)

Plus Am Klinikum in Landsberg werden derzeit nur wenige Covid-19-Patienten behandelt. Wie die Mitarbeiter mit dem Pandemie-Geschehen umgehen und was Anlass zur Hoffnung gibt.

Wirtschaftlich hat das Klinikum Landsberg ein erfolgreiches Jahr 2020 hinter sich. Doch bei der Bilanzpressekonferenz im Sitzungssaal des Landratsamts standen nicht nur die nackten Zahlen im Mittelpunkt, sondern auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Mitarbeiter des Klinikums und deren Arbeit. Landrat Thomas Eichinger (CSU) bezeichnete das Klinikum als Damm gegen die Flut der Corona-Infektionen, der gehalten habe. Beim Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen zeigte sich der Landrat vorsichtig optimistisch.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.