Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter – Karliczek: Vorkehrungen für Fernunterricht verstärken
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Kreis Landsberg: So kommt die 3G-Regel in Bus und Bahn an

Landsberg
25.11.2021

Kreis Landsberg: So kommt die 3G-Regel in Bus und Bahn an

Am Landsberger Bahnhof fährt unter anderem die Buslinie 14 nach Utting. Busfahrer Norbert Dallmair muss jetzt auch Impfnachweise stichprobenartig kontrollieren.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Wer den öffentlichen Nahverkehr nutzen möchte, muss geimpft, genesen oder getestet sein. Doch die Kontrolle stellt ein Problem dar. Welche Widrigkeiten Busunternehmer im Kreis Landsberg erleben.

Sowohl Busfahrer als auch ihre Kolleginnen hätten es derzeit nicht leicht, meint Horst Schnappinger. Er muss es wissen, schließlich führt der Uttinger das Busunternehmen Schnappinger und fährt selbst Menschen aus dem Landkreis von Haltestelle zu Haltestelle. Sein Unmut bezieht sich auf die aktuellen Corona-Maßnahmen. Seit Mittwoch gelten schärfere Regeln in Bussen und Bahnen: Fahrgäste müssen gemäß den 3G-Regeln entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Andernfalls müssen sie an der nächsten Station aus dem jeweiligen Fahrzeug aussteigen. Die Verkehrsunternehmen sind verpflichtet, die Einhaltung der 3G-Pflicht stichprobenartig zu kontrollieren. Von der 3G-Regel ausgenommen sind Kinder bis zum sechsten Lebensjahr, Schülerinnen und Schüler und Taxifahrgäste.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.