Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Landsberg: Wer hat Hund „Socke“ einfach ausgesetzt?

Landsberg
10.06.2021

Landsberg: Wer hat Hund „Socke“ einfach ausgesetzt?

Hund "Socke" wird von den Tierpflegerinnen Gabi Müller (links) und Sylvia Eser gebadet und abgetrocknet.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Ein Unbekannter bindet seinen Hund bei Igling an einen Baum an und haut ab. Im Tierheim in Landsberg wird das Tier versorgt. Für vier teils blinde Katzen wird ein neues Zuhause gesucht.

Diese Tierschicksale bewegen die Landsberger. Im Tierheim in Landsberg kümmern sich die Tierpfleger gerade liebevoll um den Schäfer-Mix „Socke“, der am Samstag in einer Kiesgrube bei Igling an einem Baum angebunden gefunden wurde. Detlef Großkopf, der Vorsitzende des Tierschutzvereins Landsberg, und seine Mitstreiter versuchen gerade fieberhaft, den Besitzer ausfindig zu machen und haben auch schon eine Spur. Doch „Socke“ ist nicht der einzige dramatische Pflegefall im Tierheim. Vier Katzen, die lange Jahre zusammenlebten, suchen ein neues Zuhause. Zwei der Tiere sind blind.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.