Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Landsberger Stadtrat Franz Daschner tritt aus der UBV aus

Landsberg
22.11.2021

Landsberger Stadtrat Franz Daschner tritt aus der UBV aus

Stadtrat Franz Daschner hat seine UBV-MItgliedschaft gekündigt.
Foto: Thorsten Jordan (Archivfoto)

Der gebürtige Landsberger ist nicht mehr Teil der UBV. Dem Stadtrat bleibt er jedoch erhalten.

Der Landsberger Stadtrat Franz Daschner hat seine Mitgliedschaft bei den "Unabhängigen Bürgern für Landsberg“ (UBV) am Wochenende gekündigt.

Franz Daschner kündigt UBV-Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung

"Nach den Statuten der UBV tritt meine Kündigung sofort in Kraft", teilt Daschner dem Landsberger Tagblatt mit. Seit gestern ist damit auch seine UBV-Fraktionsmitgliedschaft beendet. "Ich werde als fraktionsfreies Stadtratsmitglied weiter bis Ende der momentanen Periode tätig sein", sagt der gebürtige Landsberger. Im LT spricht er über die Beweggründe.

Daschner rückte im Oktober 2016 für den verstorbenen UBV-Stadtrat Medardus Wallner in den Landsberger Stadtrat nach. Das Stadtratsmitglied ist Referent für Feuerwehren, die Bundeswehr und den Zivilschutz. Als Pitzlinger und als Teilnehmer in diversen Arbeitskreisen der Ortsteilen übernimmt Daschner die Funktion eines Ortssprechers im Landsberger Stadtteil Pitzling.

Die UBV beteiligt sich seit 1977 als Verein an der Kommunalpolitik und setzt parteienunabhängig Landsberger Themen in den Fokus.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.