Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Negativzinsen: Die Banken in Landsberg werden mit Geld geflutet

Landsberg
08.08.2021

Negativzinsen: Die Banken in Landsberg werden mit Geld geflutet

Wenn es nur Cent und einzelne Euro wären: Die Banken im Landkreis schwimmen derzeit im Geld der Kunden, allerdings ist das genau das Problem: Denn dafür muss Verwahrentgelt bezahlt werden.
Foto: Ralf Lienert/Symbolfoto

Plus Wenn Geldhäuser ihre Kunden derzeit um ein Gespräch bitten, geht es meist um ein für beide Seiten unangenehmes Thema: Negativzinsen. Wie ein Kunde und zwei Kreditinstitute in Landsberg die Situation einschätzen.

Wer in diesen Monaten unerwartet von seiner Bank angerufen und zu einem Gesprächstermin gebeten wird, befindet sich mutmaßlich in einer finanziell eher angenehmen Lage: Sie oder er dürfte auf seinem Konto einen sechsstelligen Euro-Betrag liegen haben. Denn wenn Banken deren Bares an die Bundesbank weiterleiten, werden den Geldhäusern Negativzinsen berechnet. Die Freude über solche Kunden war bei den Geldhäusern deswegen auch schon mal größer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.