Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Wie aus dem Programmierer Michael Comes-Lipps ein Vogelfreund wurde

Landsberg
01.12.2021

Wie aus dem Programmierer Michael Comes-Lipps ein Vogelfreund wurde

Michael Comes-Lipps gab den Vorsitz der LBV Kreisgruppe Landsberg ab. Der Experte kennt sich aber nicht nur mit Vögeln, sondern auch mit Fledermäusen und Igeln aus.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Ob verirrter Schwan oder schwacher Igel – der Landsberger Michael Comes-Lipps kennt sich mit Tieren aus. Besonders Fledermäuse haben es ihm angetan.

Gartenfreunde finden ein flugunfähiges Vogelkind im Gras, Spaziergänger eine Fledermaus, die mitsamt einem Ast bei einem Sturm abgestürzt ist. Hausbesitzer machen sich Sorgen um den Vogel, der gegen die Fensterscheibe geprallt ist und nun nicht mehr auf die Füße kommt. Was tun mit dem kleinen Igel, der im November nur 250 Gramm auf die Waage bringt? Tierfreunde greifen in diesen Fällen gern zum Telefon und holen sich Rat bei Michael Comes-Lipps vom LBV-Kreisverband Landsberg. Auch künftig wird sich der 78-Jährige frühere Programmierer noch diesem Ehrenamt widmen. Den Vorsitz der Kreisgruppe hat er jedoch kürzlich aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Was er sich von den Bürgern in Sachen Naturschutz wünscht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.