1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Zwei Männer gehen auf ihre Freundinnen los

Landsberg

14.04.2019

Landsberg: Zwei Männer gehen auf ihre Freundinnen los

Drei Einsätze mit teils handfesten Auseinandersetzungen meldet die Landsberger Polizei.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Die Landsberger Polizei hat am Wochenende viel zu tun. Nur in einem Fall kann sie vor Ort schlichten.

Alkohol und Drogen waren an diesem Wochenende dafür verantwortlich, dass die Landsberger Polizei mehrmals ausrücken musste. In Landsberg wurden zwei Männer gegen ihre Lebensgefährtinnen rabiat, in Issing gerieten zwei Gastarbeiter aneinander.

Fast drei Promille

Fast drei Promille hatte ein 55-jähriger Mann intus, als er am Samstagabend auf seine Lebensgefährtin losging. Wie die Polizei mitteilt, schlug der Mann die Frau, weil sie sich nicht zu ihm ins Wohnzimmer setzen wollte. Die Frau flüchtete in ein anderes Zimmer, sperrte sich dort ein und konnte später aus der Wohnung fliehen. Sie verständigte die Polizei, die den Mann zur Dienststelle brachte, wo er seinen Rausch ausschlafen musste. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet wegen Körperverletzung, zudem wurde ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen. „Jetzt muss er schauen, wo er die nächsten Tage bleiben kann“, heißt es im Polizeibericht.

Der Freundin gefolgt

Ebenfalls eine Nacht in der Zelle verbrachte ein 27-jähriger Landsberger. Im Verlauf des Samstagabends konsumierte er nach Angaben der Polizei Ecstasy. In seinem Drogenrausch unterstellte er seiner Freundin, dass sie ein Verhältnis habe, und hinderte sie daran, die Wohnung zu verlassen. Der Freundin gelang es dann aber doch, aus der Wohnung zu kommen. Sie flüchtete zu einer Bekannten, die im selben Wohnblock lebt. Der Mann folgte seiner Freundin. Als ihn die Bekannte nicht einlassen wollte, trat der 27-Jährige die Türe ein. Die alarmierte Polizei nahm den Mann mit auf die Wache. Laut Polizei erhält er eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung sowie wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ins Bett geschickt

In Issing gerieten laut Polizeibericht in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 3.45 Uhr zwei Männer aneinander. Bei dem Streit wurde einer der beiden leicht verletzt, beide Männer hatten laut Polizei etwa 1,2 Promille. Beim Eintreffen der Polizei hatten andere Bewohner des Hauses die beiden schon getrennt – nach einem Gespräch über mögliche Konsequenzen, wenn der Streit nicht aufhört, wurden beide ins Bett geschickt, teilt die Landsberger Polizei mit. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren