Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Zwei Schwerstverletzte bei Unfall auf der B17 bei Landsberg

Landsberg
09.10.2021

Zwei Schwerstverletzte bei Unfall auf der B17 bei Landsberg

Ein schwerer Unfall hat sich auf der B17 südlich von Landsberg ereignet.
Foto: Thorsten Jordan

Auf der B17 südlich von Landsberg ereignet sich ein Unfall mit zwei Schwerstverletzten. Die Bundesstraße ist mehrere Stunden gesperrt.

Auf der B17 bei Friedheim südlich von Landsberg hat sich am späten Samstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach Angaben der Polizei wurden dabei zwei Personen aus Augsburg schwerstverletzt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, kam es gegen 16.45 Uhr zu dem Unfall zwischen der Abzweigung Landsberg Süd und Friedheim. Dort wechselt die Fahrspur vom zweistreifigen in den einstreifigen Bereich. Eine 26-Jährige aus Augsburg war dort in Fahrtrichtung Landsberg unterwegs und kam aus bislang noch nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort streifte ihr Wagen zunächst ein anderes Fahrzeug und prallte dann frontal mit dem Auto eines 50-Jährigen aus Neusäß zusammen.

Zwei Verletzte wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen.
Foto: Thorsten Jordan

Laut Polizei musste die Feuerwehr die eingeklemmten Personen aus ihren Fahrzeugen befreien. Die 26-Jährige und ihr gleichaltriger Mitfahrer aus Augsburg wurden schwerstverletzt und mit Hubschraubern in eine Klinik geflogen. Der 50 Jahre alte Mann aus Neusäß wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Landsberger Polizei geht von einem Gesamtschaden in Höhe von rund 50.000 Euro aus. Die Bundesstraße war bis in die späten Abendstunden komplett gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg erstellte ein Experte ein unfallanalytisches Gutachten.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.