1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberger Stadtmuseum: Ein absolutes Muss

Landsberger Stadtmuseum: Ein absolutes Muss

Landsberger Stadtmuseum: Ein absolutes Muss
Kommentar Von Alexandra Lutzenberger
12.11.2019

Die Landsberger melden sich endlich zu Wort. Und zwar mit einer Plakataktion in der Innenstadt. Eine gute Aktion, genau zum richtigen Zeitpunkt. Künstler und Einzelhändler demonstrieren ihre Solidarität mit dem Neuen Stadtmuseum und zeigen so dem Stadtrat, dass man Museum und Landesausstellung hier vor Ort, und genau an diesem Ort, will. Die jetzige Lösung, nur ein Museumsdepot im Industriegebiet zu haben, gefällt nicht.

Ein Museum in einer Stadt wie Landsberg sollte eine Selbstverständlichkeit sein und kein Luxus. Und wenn jetzt einige denken, es ist zu teuer, dann darf man schon die Frage stellen, warum dann eigentlich eine Museumsleiterin Sonia Fischer und ihr Team jahrelang Konzepte genau für diesen Standort erarbeiten müssen, wenn man die Ergebnisse dann kurz vor der Zielgeraden in die Tonne stampft. Seit 2018 ist das Museum wegen des geplanten Umbaus geschlossen. Eine lange Zeit bis 2024, und was hat man jetzt erreicht? Weiteren Stillstand.

Anfangs waren alle begeistert von der Landesausstellung

Noch im Frühjahr 2018 sorgte der Gedanke an die Landesausstellung „Räuber und Banditen“ im Stadtrat und beim Oberbürgermeister für Euphorie. Jetzt sagt Mathias Neuner – nach der Bewerbung – es sei nicht sicher, dass das Bauamt überhaupt die Kapazitäten habe, dieses Projekt abzuwickeln. Das fällt jetzt erst auf?

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die wieder aufkeimende Standortfrage (darüber hätte man durchaus nachdenken können) kommt definitiv zu spät: Sie war bereits 2013 aktuell. Doch nach langem Hin und Her entschied man sich für das Museum auf dem Berg und der Stadtrat war mehrfach voll davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Wenn man jetzt die Sanierung des Museums nicht endlich ernsthaft in Angriff nimmt, wann soll das Museum dann eigentlich je eröffnet werden? Im Moment scheint ja nach vielen Jahren wieder alles offen zu sein. Eine absurde Geschichte, die dem Ansehen der Stadt schadet.

Lesen Sie auch den Kommentar:Jetzt stellen sich auch die Landsberger Geschäftsleute hinter das Stadtmuseum

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren