Taufe

27.04.2018

Luggi und Romeo

Kurt Scherdi, Landrat Thomas Eichinger und Hofstettens Bürgermeister Benedikt Berchtold (von links) bei der Pflanzentaufe.
Bild: Romi Löbhard

Die Pflanzen des Jahres 2018

Unter vielen Schönen ist er der Auffälligste, sein Orange leuchtet noch aus dem hintersten Winkel, mit der Sonne strahlt er um die Wette. In der Gärtnerei Scherdi in Hofstetten taufte Landrat Thomas Eichinger die Bayerische Pflanze des Jahres 2018 auf den Namen Luggi. Luggi ist eine Ringelblume, die mit dicht an dicht stehenden, leicht gezackten, sommerfarbenen Blütenblättern prahlt. Zum zweiten Mal schon habe er in seiner Gärtnerei die Taufe der Bayerischen Pflanze des Jahres durchführen dürfen, erzählte Kurt Scherdi.

„Wir wollen mit der Pflanze 2018 in den Sommer starten“, erklärte Josef Holzer, Vorsitzender im Bezirk Oberbayern des Bayerischen Gärtnereiverbandes.

Hofstettens Bürgermeister Benedikt Berchtold durfte die zum „Gemüse des Jahres gekürte Cocktailtomate „Romeo“ taufen. Als „ausgesprochen unkompliziert und widerstandsfähig“ wird die Pflanze mit den „paradiesischen Früchtchen“ beschrieben. Und Romeos Julia? Die gibt es selbstverständlich auch, sie ist aber eine große (Tomate), verrät der Fachmann.

Beide Bayerischen Pflanzen des Jahres 2018 sind ab dem Tag der offenen Gärtnerei am heutigen Samstag in den teilnehmenden Gartenfachbetrieben des Landkreises Landsberg erhältlich. (löbh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren