1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Mann stirbt beim Baden im See

Wessling

16.08.2017

Mann stirbt beim Baden im See

Keine Hilfe konnte die Wasserwacht mehr einem 76-jährigen Mann leisten, der bei einem Badeunfall im Weßlinger See gestorben ist.
Bild: Archiv/Julian Leitenstorfer

Bei einer groß angelegten Suchaktion wurde die Leiche eines 76-jährigen Rentners am Mittwochmorgen gefunden.

Ein am Weßlinger See vermisster 76-jähriger Mann ist offenbar bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Das berichtete am Mittwochnachmittag das Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Ein Zeuge hatte am Dienstag der Polizei in Herrsching mitgeteilt, dass er Kleidung und weitere persönliche Gegenstände am nördlichen Seeufer bemerkt hatte, die dort keiner Person zuzuordnen waren. Daraufhin lief eine groß angelegte Suchaktion mit Wasserwacht, Feuerwehren und Tauchern an. Die Suchmannschaften wurden durch Suchhunde und einen Hubschrauber unterstützt. Am Mittwochmorgen wurde dann der Leichnam eines 76-jährigen Rentners im See aufgefunden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Rentner bereits am Montag zum Baden an den Weßlinger See gefahren war. Die bisherigen Untersuchungen lieferten keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes, was auch durch eine Obduktion bestätigt wurde. Die Polizei geht deshalb davon aus, dass ein Badeunfall zum Tod des Rentners führte.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren