Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Metropoltheater: Jubel für das „Geldstück“

Metropoltheater
29.11.2014

Jubel für das „Geldstück“

Der Bürger ist stets der Gelackmeierte, verdeutlichten (von links) Marc-Philipp Kochendörfer (Banker 1), Butz Buse (Anleger 2), Philipp Moschitz (Anleger) und Paul Kaiser (Banker 2) in „Schuld und Schein“, dem „Geldstück“ des Metropoltheaters aus München im Stadttheater Landsberg.
Foto: Thorsten Jordan

Intelligente Inszenierung mit musikalischem Pep über das Finanzwesen

Geld, Finanzen, Bankwesen, und das auch noch im Theater? Langweilig! Kompliziert! Anstrengend! Denkt man erst. Genau das Gegenteil bewies das Metropoltheater München mit der Aufführung des Stückes „Schuld und Schein – ein Geldstück“ von Ulf Schmidt in einer Inszenierung von Jochen Schölch. Das Publikum im voll besetzten Stadttheater genoss einen witzigen, frechen und informativen Abend mit hoher Unterhaltungsqualität, der Begeisterungsstürme erntete.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.