Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Mitfahrerbänke kommen jetzt

Mobilität

28.06.2019

Mitfahrerbänke kommen jetzt

In Schondorf gibt es schon seit fast einem Jahr Mitfahrerbänke. Ab Spätsommer wird es sie auch in Landsberg geben.

Die Bestellung ist schon raus. Wo die neue Stadtmöblierung voraussichtlich im Spätsommer aufgestellt wird

Im Spätsommer werden nun auch in Landsberg und den Stadtteilen Mitfahrerbänke aufgestellt. „Das Modell ist schon bestellt“, informierte Tiefbauchef Hans Huttenloher in der Sitzung des Bauausschusses, „und im August/September ist mit der Lieferung und Aufstellung zu rechnen.“

An den Mitfahrerbänken können sich Personen versammeln, die eine Mitfahrgelegenheit zwischen der Stadt und den Stadtteilen suchen. Platziert werden sollen sie an den folgenden Stellen:

Vor dem Anwesen Hauptplatz 9 wird eine Bank aufgestellt für alle, die nach Pitzling und Reisch wollen. Wer als Ziele Pitzling, Pürgen oder Ummendorf hat, der kann künftig an der Ecke Ummendorfer/Bayerfeldstraße auf eine Mitfahrgelegenheit warten. Von der Ecke Katharinen-/Bahnhofstraße soll es nach Ellighofen, Erpfting, Friedheim und Kaufering gehen.

Mitfahrerbänke kommen jetzt

In Richtung Stadt sind Mitfahrerbänke an den folgenden Stellen geplant:

an der Infotafel in der Fuchstalstraße, von dieser Stelle aus kann man sich auch in Richtung Erpfting und Unterdießen mitnehmen lassen.

Von der Ecke Luibach-/Eichkapellenstraße kann es für Mitfahrer in Richtung Landsberg, Ellighofen und Igling gehen.

Wartepunkt für alle, die nach Landsberg, Pürgen und Ummendorf wollen, wird die Ecke Holzangerberg/Stoffener Straße sein.

Von der Ecke Kapellenstraße/Am Hasenberg kann in Richtung Landsberg, Pürgen und Schwifting mitgefahren werden.

Geteilt war die Meinung zur Mitfahrerbank am Hauptplatz. Reinhard Skobrinsky (BAL) warnte vor einem weiteren „Hindernis“ auf dem Platz und empfahl, die Bushaltestellen so zu modifizieren, dass sie auch als Mitfahrpunkte dienen können. Dagegen erachtete Henrik Lüßmann (Grüne) gerade den Standort Hauptplatz als besonderes „Aushängeschild“ für das Projekt Mitfahrerbank.

Franz Daschner (UBV) erinnerte daran, mit der Gemeinde Pürgen Kontakt aufzunehmen. Berthold Lesch (CSU) gab eine Empfehlung der Behindertenbeauftragten Barbara Juchem weiter, die Bänke im Hinblick auf ältere Nutzer mit einer Armlehne auszustatten. (ger)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren