Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Motorradfahrer aus Schongau prallt in Lkw eines Mindelheimers und stirbt

Denklingen

26.06.2020

Motorradfahrer aus Schongau prallt in Lkw eines Mindelheimers und stirbt

Zwischen Denklingen und Epfach ist am Freitag ein Motorradfahrer tödlich verunglückt.
Bild: Thorsten Jordan

Tödlicher Unfall bei Denklingen: Ein Motorradfahrer gerät mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn und stößt dort mit einem Lastwagen zusammen.

Zwischen Denklingen und Epfach hat sich am Freitagnachmittag ein tödlicher Motorradunfall ereignet. Wenige Hundert Meter vor der B17 kam es zu dem tragischen Unglück, bei dem ein Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau starb.

Wie die Polizei mitteilt, war der 55 Jahre alte Motorradfahrer aus Schongau gegen 14.30 Uhr von Denklingen in Richtung B17 unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam der Mann aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Motorradfahrer mit einem entgegenkommenden Lastwagen, der von einem 56-jährigen Mindelheimer gelenkt wurde. Laut einer unbeteiligten Zeugin versuchte der Lkw-Fahrer noch, so weit wie möglich nach rechts auszuweichen. Nachdem der Motorradfahrer an der linken Seite des Tanklasters entlang schrammte, wurde er nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Bereits beim Eintreffen einer Notärztin an der Unfallstelle war der Motorradfahrer seinen Verletzungen erlegen, teilt die Polizei mit.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 10.000 Euro.

Motorradfahrer aus Schongau prallt in Lkw eines Mindelheimers und stirbt

Anfang Juni hatte sich auf der B17 im Gemeindebereich Denklingen ein tödlicher Unfall ereignet. Ein mit vier Personen besetzter Wagen kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Eine Mutter, ihre beiden Töchter und ein weiteres Mädchen starben.

Lesen Sie dazu: Vier Tote bei Unfall auf B17: Ermittlungen zur Ursache dauern an

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren