1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Nazi-Schmierereien: Zwei Zeugen werden gesucht

Antisemitismus

05.08.2014

Nazi-Schmierereien: Zwei Zeugen werden gesucht

Antisemitische Schmierereien am KZ-Friedof an der Staustufe 18 in der Hurlacher Heide. Jetzt sucht die Polizei zwei Personen, die Beobachtungen gemacht haben könnten.
Bild: Julian Leitenstorfer

Auch in Schwabhausen (Gemeinde Weil) wurde ein Gedenkstein beschmiert

Anlässlich der Ermittlungen zu den Schmierereien an den Gedenkstätten in Kaufering und Schwabhausen bittet die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck zwei wichtige Zeugen, sich bei den Ermittlern zu melden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben unbekannte Täter im Zeitraum von Freitag, 25., auf Samstag, 26. Juli, mehrere Gedenksteine, Bänke und Mauern am KZ-Friedhof Kaufering mit nationalsozialistischen Symbolen und antisemitischen Parolen besprüht. Inzwischen haben die Beamten Hinweise auf zwei Zeugen, einen Mann und eine Frau im Alter von etwa 40 oder 50 Jahren, die am Nachmittag des 25.Juli ihren Schäferhund im Umfeld der Gedenkstätte ausführten.

Die Kriminalpolizei bittet diese beiden Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08141/612-0 zu melden.

Wenige Tage später (31. Juli) wurden auch an der KZ-Gedenkstätte Schwabhausen antisemitische Schmierereien und verbotene Symbole des Nationalsozialismus an einem Gedenkstein festgestellt. 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
rz7lp12-71ym7bhp81ytnued7bg_original.jpg

Mehr als nur McDonalds und Donald Trump

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden