Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Neubau Landratsamt: Die Kosten werden noch steigen

Neubau Landratsamt: Die Kosten werden noch steigen

Kommentar Von Thomas Wunder
14.10.2020

Plus Der Landkreis baut im Landsberger Osten ein neues Landratsamt. Das wird ein finanzieller Kraftakt, findet LT-Redakteur Thomas Wunder.

Noch ist offiziell vom Neubau einer Außenstelle des Landratsamts die Rede. Doch nach der Sitzung des Kreisausschusses ist klar: Am Penzinger Feld im Landsberger Osten wird ein neues Hauptgebäude entstehen. Schließlich zieht dort auch der Landrat mit ein.

Über das Für und Wider eines solchen Neubaus ist lange diskutiert worden. Jetzt geht es darum, eine vernünftige und zukunftsgerichtete Planung zu erstellen. Der Platz im Landratsamt an der Von-Kühlmann-Straße reicht schon lange nicht mehr aus, die mittlerweile 16 Außenstellen belegen das nur. Dass die Zahl der Mitarbeiter in den nächsten Jahren steigen wird, ist zu erwarten. Dass es jedoch jedes Jahr drei Prozent mehr sein werden, wie das Landratsamt errechnet hat, bleibt abzuwarten.

Die Baukosten liegen meist deutlich höher

Spannend ist wie immer die Frage nach den Kosten. Grobe Schätzungen der Verwaltung gehen derzeit von 35 bis 40 Millionen Euro aus. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass diese Summe nach dem Planungswettbewerb ansteigen wird. Und die tatsächlichen Baukosten liegen dann noch mal deutlich höher. Der Landkreis wird sich also finanziell kräftig strecken müssen.

Lesen Sie dazu auch: So plant der Landkreis das neue Landratsamt in Landsberg

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren