Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Neues Einsatzfahrzeug ist im Anrollen

11.03.2009

Neues Einsatzfahrzeug ist im Anrollen

Eching (lt) - Auf ihrer Jahreshauptversammlung hat die Freiwillige Feuerwehr Eching auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Kommandant Richard Schuster berichtete von 20 Einsätzen, die sich insbesondere auf die technische Hilfeleistung konzentrierten, auch einige kleinere Brandeinsätze waren zu verzeichnen. Erfreut zeigte sich Schuster über eine höhere durchschnittliche Teilnehmerzahl bei den monatlichen Übungen. Er verband diesen Trend mit der Bitte, dass dieser auch in diesem Jahr anhalten solle. Besonders hervorgehoben wurde das Engagement von Stefan Rausch- mair, der mit einer hundertprozentigen Anwesenheit bei allen Übungen glänzen konnte, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Weinfest erstmals in der neuen Sporthalle

Vorstand Josef Rank stellte mit Blick auf das abgelaufene Vereinsjahr das Weinfest im Oktober heraus, das erstmals in der neu errichteten Sporthalle stattfand und rege besucht wurde. Ferner wurde unter Führung von Zweitem Vorstand Matthias Feyrsinger im Mai ein Vereinsausflug nach Salzburg angeboten, der recht gut angenommen wurde.

Jugendwart Benno Eggert berichtete von einem regen Vereinsjahr der Feuerwehrjugend. Rund 20 Jugendliche verbringen derzeit ihre Freizeit bei der Feuerwehr und führten eine Vielzahl an Veranstaltungen und Übungen durch. Ein Höhepunkt des abgelaufenen Jahres war dabei der Besuch der Flughafenfeuerwehr am Flughafen München. Eggert zieht sich aus privaten Gründen von der Leitung der Jugendfeuerwehr zurück und übergibt nun die Leitung in jüngere Hände.

Neues Einsatzfahrzeug ist im Anrollen

Karl Heinzinger berichtete den Anwesenden in seiner Funktion als Koordinator für die First-Responder-Gruppe von 26 Einsätzen. Der Erfolg dieser Einheit innerhalb der Feuerwehr zeigte sich wieder darin, dass die Ersthelfer bei zwölf Einsätzen deutlich schneller am Einsatzort waren als der gleichzeitig alarmierte Rettungsdienst.

Die turnusgemäßen Neuwahlen der Vorstandschaft bestätigen die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern. So fungieren auch in den kommenden drei Jahren Josef Rank als Vorstand und Matthias Feyrsinger als stellvertretender Vorstand. Richard Heggl führt die Vereinskasse und Richard Schuster ist Schriftführer. Als Beisitzer wurden Bernhard Rank, Dajana Heinzinger und Stefan Rauschmair gewählt.

Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Josef Spicker durch Kreisbrandinspektor Robert Waldhauser und Kreisbrandmeister Josef Ender geehrt.

Ersatz für 30 Jahre altes Fahrzeug

Abschließend gab Vorstand Rank noch einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. Höhepunkt wird dabei im Mai die Segnung des neuen Feuerwehreinsatzfahrzeuges sein. Das neue Feuerwehrauto, das ein 30 Jahre altes Fahrzeug ersetzen wird, wird im Frühjahr 2009 an die Feuerwehr ausgeliefert werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren