1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ohne Josef Eichler gegen Landshut

14.10.2007

Ohne Josef Eichler gegen Landshut

Landsberg Landshut gegen Landsberg - eine Partie, in der jede Menge Brisanz steckt. Trainer der Landshuter ist Georg Eichler, der in der vergangenen Saison bei den Hei-merer Schulen Basket an der Seitenlinie stand. Sein Bruder Josef ist in Landsberg geblieben, wird aber gegen Landshut nicht spielen, weil dies vertraglich so vereinbart wurde, was für das Verhältnis zwischen beiden Vereine nicht gerade förderlich ist. Die Regionalliga-Partie wird am heutigen Samstag um 19.30 Uhr in Landshut angepfiffen.

Die Personalie Josef Eichler beschäftigt derzeit auch den Basketballbund. Nach dem Weggang von Trainer Georg Eichler nach Landshut sollte ihm auch sein Bruder Josef nach Niederbayern folgen. Josef Eichler unterschrieb zunächst einen Vertrag, wollte dann aber doch in Landsberg bleiben. Eine Rückkehr an den Lech verbanden die Verantwortlichen der TG Landshut mit einer Bedingung. Eichler dürfe in Spielen gegen Landshut nicht eingesetzt werden. Josef Eichler verpflichtete sich dazu.

Deswegen wird Landsbergs Trainer Alexander Khartchenkov auf Eichler verzichten müssen. "Das ist eine zweifelhafte Abmachung", sagt der Vorsitzende der Landsberger Basketballer Jürgen Fleßner. Die Vereinbarung stoße nicht nur in Landsberg, sondern auch bei anderen Vereinen und Funktionären auf Ablehnung.

Mannschaft soll sich von Spiel zu Spiel finden

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ohne Eichler und mit einigen grippekranken Spielern reisen die Landsberger nach Landshut. Trainer Khartchenkov lässt sich von den Personalproblemen nicht ablenken und gibt eine einfache Parole aus: "Wir wollen gut spielen und gewinnen." Er hofft, dass sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel findet. Im Training stand unter der Woche allerdings erneut Einzeltraining auf dem Stundenplan, da nie komplett gearbeitet werden konnte.

Dennoch rechnet sich Khartchenkov beim optimal (zwei Siege) gestarteten Tabellenführer der Regionalliga Südost etwas aus. Und wenn nicht: "Dann gewinnen wir eben das nächste Spiel."

Busfahrt Wer die Landsberger Basketballer nach Landshut begleiten will, soll sich am Samstag um 16 Uhr am Parkplatz am Mutterturm in Landsberg einfinden. Der Verein setzt wieder einen Bus ein, der dort abfährt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor061(1).tif
Galerie

Ein Recycler

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden