Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ohne Regeln geht es nicht?

Landsberg

20.11.2017

Ohne Regeln geht es nicht?

Kindertheater Henrietta & Co. Das AOK-Präventionsprogramm im Landsberger Sportzentrum.
Bild: Julian Leitenstorfer

Warum Henrietta in Weltall reist und dann gerne zu ihren Eltern zurückkommt. AOK macht Kindertheater.

Henrietta hat nicht aufgeräumt, keine Hausaufgaben nicht gemacht, einen Brief der Schule nicht an die Eltern weiter gegeben. Papa macht deshalb Stress, würde sie am liebsten auf den Mond schießen. Und Henrietta? Der wird das auch alles zu viel und sie wünscht sich ganz weit weg.

Ab geht es mit der Rakete

Da taucht gerade im richtigen Moment, Herr Quassel mit seiner Rakete auf. Auf dem ersten Stern, den die beiden ansteuern, wohnt die chaotische, verdrehte Familie Zottel. Das Theaterstück „Henriettas Reise ins Weltall“ ist Teil der AOK-Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“. Kinder sollen mit „Henrietta & Co.“ spielend Gesundheit lernen. Dafür wurden von der Krankenkasse gemeinsam mit Pädagogen, Psychologen, Ernährungs- und Sportwissenschaftlern drei Theaterstücke entwickelt. Mit der „Reise ins Weltall“ schließlich sind unvermeidliche Regeln und Rituale Thema. Das lernt Henrietta auf ihrer Reise. Bei Tip und Top auf dem zweiten Stern ist alles tipptopp, sogar das Lachen haben die beiden Saubermänner weggeräumt.

Regeln oder Abenteuer

Der dritte Stopp bringt die zwei Abenteurer zu einer Gruppe, die ihren Heimatplaneten verlassen mussten, weil dort Chaos war und die sich hier eine neue Familie geschaffen haben. Da merkt Henrietta, wie ihr doch Mama und Papa abgehen und sie will sofort wieder zurück in ihr Zimmer, in ihr Zuhause. Dort sieht sie ein, dass Regeln wichtig sind und ihre Eltern entwickeln mehr Verständnis für ihre Tochter.

Auf Einladung der Landsberger AOK gastierte das Team des AOK-Kindertheaters im Sportzentrum und füllte dort zwei Mal die Zuschauerränge. Eingeladen waren alle Grundschulen aus dem Landkreis, wegen des am selben Tag stattfindenden und teilweise lang eingeplanten Vorlesetags konnten etliche Schulen nicht teilnehmen. Nach der Aufführung in einem fantasievollen Bühnenbild, mit Schauspielern, die rasend schnell in unterschiedliche Rollen schlüpften und das kindliche Publikum fest im Griff hatten, waren die kleinen Zuschauer gefragt. „Gibt es bei euch zu Hause auch Regeln?“ Da schnellten viele Finger hoch und es wurde aufgezählt: Zähne putzen, beim Essen nicht kleckern, Hände waschen, Hausaufgaben machen, Handy weg vom Tisch und vieles mehr.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren