Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Pähl: Zuerst Nägel im Silo, jetzt zerschnittene Heuballen

Pähl
12.12.2018

Zuerst Nägel im Silo, jetzt zerschnittene Heuballen

In Pähl haben Unbekannte mehrere Heuballen zerschnitten. Innerhalb weniger Tage wurde ein Landwirt zweimal das Ziel von Attacken.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Erneut wird ein Landwirt aus Pähl Zielscheibe für Unbekannte. Diesmal schlagen sie auf einer Wiese zu.

Ein Landwirt aus Pähl (Landkreis Weilheim-Schongau) ist erneut Opfer von Unbekannten geworden. Jetzt wurden dem Mann im Bereich Am Hörnbachl auf einer Wiese neun Heuballen zerschnitten, wie die Polizei mitteilt. Anfang der Woche hatten Unbekannte mehrere Nägel in ein Futtersilo des Landwirts geworfen. Der 61-Jährige fand sie damals aber noch rechtzeitig. (lt)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.