Newsticker

Virologe Drosten für baldige Einführung von Tracking-App
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Panne in Unterdießen: Falsche Stimmzettel verteilt

Unterdießen

26.02.2020

Panne in Unterdießen: Falsche Stimmzettel verteilt

Für die Kommunalwahl in Unterdießen wurden falsche Stimmzettel verschickt.
Bild: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Plus Auf dem Wahlzettel für Unterdießen steht eine falsche Zahl. Wie die Verwaltung den Fehler erklärt.

Bei der Erstellung der Wahlzettel für die Kommunalwahl in Unterdießen ist in der Verwaltungsgemeinschaft Fuchstal ein Fehler passiert. Auf dem Wahlzettel wurde die Zahl an Stimmen, die jeder Wahlberechtigte hat, mit zwölf angegeben. Richtig wären aber 24 gewesen. Deswegen mussten alle Wahlunterlagen in der Gemeinde geschreddert und ein neuer Druckauftrag erteilt werden. Auch in anderen Orten gab es dieses Problem.

Hintergrund ist, dass in Unterdießen eine Möglichkeit genutzt wird, die Gemeinden mit weniger als 3000 Einwohnern eingeräumt wird. Auch wenn im Gemeinderat nur zwölf Mitglieder sitzen, darf die Zahl der Stimmen verdoppelt werden. Der Fehler wurde bereits wenige Stunden nach Beginn der Austragung der Unterlagen für die Briefwahl bemerkt, sagt Wahlleiter Hans-Peter Sickinger.

Die richtigen Stimmzettel sollen nächste Woche kommen

Die Verteilung wurde danach gestoppt und er sammelte selbst die 21 Wahlunterlagen in Oberdießen wieder ein. Weitere elf Unterlagen lagen noch bei der Verwaltungsgemeinschaft im Postausgang und wurden abgefangen. „Wir hoffen, dass wir kommende Woche die richtigen Stimmzettel bekommen und verteilen können.“ Das Problem habe Unterdießen aber nicht exklusiv, auch in Waal und Lamerdingen (Landkreis Ostallgäu) seien falsche Stimmzettel verschickt worden.

Ein schlechtes IT-Programm?

Laut Sickinger kam die Panne dadurch zustande, dass die Zahl von zwölf Stimmen von einem Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft händisch eingegeben wurde. „Aus meiner Sicht ist es aber auch ein Fehler des IT-Programms, das verwendet wird, weil es keine Plausibilitätsprüfung macht. Wenn 24 Namen auf dem Zettel stehen, müssen es auch 24 Stimmen sein, die abgegeben werden können.“ Die Dorfgemeinschaft Unterdießen hat alle Plätze vergeben. Die Liste „Udo – Unterdießen Dornstetten Oberdießen, mit Herz und Verstand für unsere Dörfer“ tritt mit zehn Bewerbern an.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren