1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Pater Wolfgang Öxler ist neuer Erzabt

St. Ottilien

17.12.2012

Pater Wolfgang Öxler ist neuer Erzabt

Wolfgang Öxler ist neuer Erzabt in St. Ottilien.
Bild: Erzabtei St. Ottilien

Bisheriger Prior vom Jakobsberg leitet das Kloster

Pater Wolfgang Öxler ist der neue Erzabt im Kloster St. Ottilien. Der 55-jährige Ordensmann ist heute vom Konvent zum siebten Vorsteher der seit 1902 bestehenden Abtei gewählt worden. Wolfgang Öxler war zuletzt seit knapp zwei Jahren Prior auf dem Jakobsberg, einer Niederlassung der Erzabtei in Rheinhessen.

Ins Kloster St. Ottilien trat der jetzige Erzabt 1979 ein, 1988 wurde er zum Priester geweiht. Später war er Präfekt im Internat in St. Ottilien und Religionslehrer am dortigen Gymnasium, bevor er ins Exerzitienhaus wechselte. 2009 ging er auf den Jakobsberg, wo er das Bildungshaus leitete. Eng verbunden mit seinem Namen ist seit die vor mehr als einem Vierteljahrhundert ins Leben gerufene Jugendvesper von St. Ottilien.

Wolfgang Öxler ist der siebte Erzabt von St. Ottilien und Nachfolger des zum Abtpräses der Kongregation der Missionsbenediktiner von St. Ottilien gewählten Jeremias Schröder. Mit 55 Jahren ist er der älteste Klosterangehörige, der seit Bestehen der Abtei zum Erzabt gewählt wurde. Seine Vorgänger waren teilweise bedeutend jünger. Jeremias Schröder kam mit 35 Jahren ins Amt, Notker Wolf mit 37 Jahren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
jor060.jpg
Landsberg

Lechland-Center: Klappt's noch vor Weihnachten mit der Eröffnung?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen