1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Perfektion, die unter die Haut geht

Umzug

26.09.2012

Perfektion, die unter die Haut geht

Copy%20of%20jor261.tif
2 Bilder
Bene Bader beherrscht den Realistic-Stil in absoluter Perfektion.
Bild: Claudia Edelmann

Studio 22 „Black Guerilla Tatoo“ eröffnet neu in Landsberg. Bene Bader arbeitet vorher neun Jahre in Kaufering

Auf die Frage, welche Motive der Tattoo-Künstler Bene Bader in letzter Zeit am häufigsten auf die Haut seiner Kunden tätowiert hat, antwortet er „Eulen und Catrinas, die berühmte mexikanische Skelett-Dame“.

Dass jedes Motiv von ihm zunächst von Hand gezeichnet wurde, versteht sich dabei von selbst. Die Zeiten, in denen die Leute ins Studio kommen und sich aus einer Vielzahl von Motiven eines aus dem Katalog aussuchen, sind passè, zumindest bei Bene Bader.

Vor neun Jahren eröffnete der Landsberger sein Tattoo-Studio in Kaufering und hat sich mittlerweile in der Szene einen Namen gemacht. Seit ein paar Wochen hat er neue Räume in der Landsberger Innenstadt bezogen und kann sich über mangelndes Kundenaufkommen nicht beklagen.

Unzählige Auszeichnungen hat Bene in den letzten Jahren auf Tattoo Conventions für seine Arbeiten erhalten. Vor allem den Tätowierstil der Realistic, die absolute Königsklasse der Tätowierkunst, beherrscht er – das zeigen die Auszeichnungen und Preise – in Perfektion. Von Fotografien sind seine Kunstwerke nicht zu unterscheiden. Bis zu acht Stunden dauert es, bis er das Porträt von Salvatore Dali oder anderer Prominenz, meistergültig auf die Haut des Kunden aufgebracht hat. Einen Moment der Unaufmerksamkeit darf sich der Nadelakrobat dabei nicht erlauben. „Genau darin liegt der Reiz, denn beim Tätowieren bin ich äußerst pedantisch“, erklärt der Künstler seine Leidenschaft für den anspruchsvollen Tätowierstil.  Mehr dazu  in der Printausgabe des LT.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren