Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Projekt: Lions unterstützen Gymnasiasten

Projekt
05.05.2021

Lions unterstützen Gymnasiasten

Geldpreise für drei Projekte aus dem Landkreis. Was bei der Auswahl wichtig ist

Der Lions Club Landsberg hat erstmals in diesem Jahr einen Wettbewerb für die P-Seminare der Abiturjahrgänge 2022 durchgeführt und dazu an allen vier Gymnasien im Landkreis Landsberg eingeladen. Ein absolviertes Praxis-Seminar (P-Seminar) ist für die finale Zulassung zur Abiturprüfung eines der Kriterien. Dabei sollen die Schüler in Gruppen anhand eines selbst gewählten Themas ein konkretes Projekt erarbeiten und umsetzen. Häufig sind dazu auch finanzielle Mittel erforderlich, die der Lions Club Landsberg teilweise zur Verfügung stellt und dafür den Wettbewerb ausgelobt hat.

In einem zweistufigen Auswahlverfahren wurden die besten Einsendungen gewürdigt, heißt es in einer Pressemeldung. Für die Jury, das Präsidium des Clubs, stand bei der Bewertung der Projektidee die damit im Zusammenhang stehende Nachhaltigkeit, die soziale Einbindung in die Gesellschaft, der Umweltschutz und die Gleichstellung im Vordergrund. Als erster Sieger mit einem Geldpreis von 500 Euro ging eine Schülergruppe des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums mit dem Projekt „Wiese statt Rasen“ hervor. Mit der Idee soll auf die Problematik der abnehmenden Biodiversität hingewiesen werden. Damit verbunden seien Unterrichtseinheiten zur Sensibilisierung in Grundschulen sowie der Bau von weiteren Nistkästen und Insektenhotels. Den zweiten Platz mit einem Geldpreis von 200 Euro belegte eine Schülergruppe des Ammersee-Gymnasiums Dießen mit dem Thema „Latein goes Tutorial“ und der dritte Platz mit 100 Euro ging an das „Kunstkommando“ vom DZG.

Gerhard Meitinger, Vize-Präsident des Lions Clubs Landsberg und Organisator des Wettbewerbs: „Es war eine tolle Erfahrung, all diese sehr guten Ideen kennenzulernen und die Begeisterung der Schüler dabei zu sehen. Mit diesem Wettbewerb wollen wir Lions unsere Förderfreude an dieser Aufgabe an allen Gymnasien des Landkreises gleichermaßen kundtun.“ Den Wettbewerb werde der Lions Club in den nächsten Jahren sicherlich fortsetzen, so Meitinger. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren