1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Raubüberfall in Utting: Brutal und skrupellos

Raubüberfall in Utting: Brutal und skrupellos

Wunder.jpg
Kommentar Von Thomas Wunder
14.04.2019

Das Vorgehen der beiden Täter schockiert. Jeder Hinweis auf die Räuber ist wichtig, meint LT-Redakteur Thomas Wunder.

Dieser Raubüberfall schockiert nicht nur die Menschen in Utting. Er sorgt über den Landkreis hinaus für Fassungslosigkeit. Dreist und ohne Skrupel sind die Täter vorgegangen, die einfach an der Haustüre klingeln, eine wehrlose Seniorin fesseln und dann in aller Seelenruhe Schmuck und Edelsteine einpacken und wieder verschwinden. Dieser Vorfall macht einem Angst, Angst, die die unbekannten Täter offenbar nicht mehr haben. Sie schrecken vor nichts zurück, auch nicht, dass die gefesselte Frau möglicherweise tagelang unentdeckt in ihrem Haus ausharren muss. Damit gefährden sie das Leben der Senioren.

Mehr zum Raubüberfall in Utting: Polizei: Raubüberfall in Utting war keine Zufallstat

Einbrüche gehen zurück

Der Raubüberfall fordert auch die Polizei heraus. Erst vor wenigen Wochen wurde in der Kriminalstatistik für den Landkreis ein Rückgang der Einbrüche in den Gemeinden am Ammersee vermeldet. Jetzt kehren die Täter zurück, brutal und skrupellos.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Polizei wird nun alles daran setzen, die Täter zu überführen. Das wird kein leichtes Unterfangen. Möglicherweise sind sie schon über alle Berge. Umso wichtiger ist daher, schon im Vorfeld aufmerksam zu sein. Zeugen kommt dabei eine wichtige Aufgabe zu. Jede noch so unbedeutende Beobachtung kann wertvoll sein. Das kann auch ein ungewöhnliches Geräusch sein. Im Februar 2016 ging ein Kauferinger einem Knacken von Holz nach. Am Ende stand die Überführung eines Einbrechers.

Das ist im Februar 2016 in Kaufering passiert: Wie drei Senioren einen Einbrecher überführten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren