Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

27.07.2010

Rot für die Kraft

In frischen Farben erstrahlt die Kapelle auf dem Penzinger Fliegerhorst. Den Einweihungsgottesdienst zelebrierten Georg Guggemos und Annette Dux. Foto: Jordan
Bild: Jordan

Penzing Neue Farben bringen warmes Licht in die Räume der Fliegerhorstkirche in Penzing. "Ich bin das Licht" heißt das überlebensgroße Gemälde, das seit der Neugestaltung der kleinen Soldatenkirche diese Wärme und das Licht transportieren und vermitteln soll. Mit einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst wurde jetzt der Kirchenraum "in Betrieb" genommen.

Die evangelische Militärpfarrerin Annette Dux und ihr katholischer Kollege Georg Guggemos hatten eingeladen, um den Gläubigen die neuen Räumlichkeiten zu präsentieren.

Auch die Landsberger Künstlerin Eleonore Krämer war gekommen, um ihr farbenfrohes Bild zum besseren Verständnis zu erklären. So stehen die Farben Gelb und Weiß, die sich auch an den Wänden wiederfinden für die Erleuchtung, die Erweiterung, Orange für das Mitgefühl und Rot für die Kraft. Grün habe sie erst ganz zum Schluss gewählt und damit die Basis des großen Bildes "gespachtelt".

Ursprünglich, so verrät sie, waren eigentlich Personen an dieser Stelle gedacht, doch die habe sie wieder entfernt. Eleonore Krämer: "Der Platz der Menschen ist nicht im Bild, sondern davor in der Kirche." (hön)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren