Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. "Rottstock": Open Air am See

06.07.2010

"Rottstock": Open Air am See

Rott Für Rockfeten und Festivals ist das Seehäusl am Engelsrieder See in Rott schon bekannt, aber dieses Jahr gibt es zum ersten Mal "Rottstock". Drei Bands zeigen am kommenden Samstag ab 21 Uhr, was Metal und Rock heißt - und das bei jeder Witterung. Hier einige Beschreibungen der Bands:

Die Songs von Enviya sind eine explosive Mischung aus Melodie und harten Killerriffs. Sängerin Natalie Pereira dos Santos fasziniert laut Pressemitteilung ihre Zuhörer mit ins Ohr gehenden Gesangslinien. Im nächsten Moment aber verpassen die harten und druckvollen Shoutpassagen Gänsehautfeeling. Auch die Fans von härteren Klängen dürften durch den Gesamtsound auf ihre Kosten kommen. Die sechs Musiker überzeugten bereits auf vielen Livegigs. Aktuell präsentieren sie ihr neues 5-Track-Demo "Beyond the Dark" und ein Video zur Erfolgssingle "Forlorn". Mit Metallica-Hymnen wie "Master of Puppets", "Battery" oder auch "Whiplash" lässt die nächste Band - Mistreated - die Stimmung explodieren. Die vier Metal-Maniacs haben Benzin im Blut und Metallica im Kopf. Sie stecken das Publikum mit ihrem Virus an. Was übrig bleibt, ist ein heiseres Auditorium mit Genickschmerzen und Durst. Bereits seit zehn Jahren sind sie als Mistreated unterwegs und touren mit den Titeln der "Four Horsemen" durchs Land.

Alle Hits von AC/DC im Gepäck

Die bekannte AC/DC-Coverband "V8" rockt schon seit Jahren durch Hallen, Clubs und Festivals. Dabei bekehren sie sogar Leute, die vorher nichts mit AC/DC am Hut hatten. Natürlich haben sie alle Hits der Band im Gepäck. Was wäre ein Konzert ohne "TNT", "Highway to Hell" und "Thunderstruck"? Klassiker wie "Dog eat dog", "Can I sit next to you girl" oder "Touch too much" mixen sie gern unter die neueren Songs. Kanonen gibt's keine, aber dafür startet der V8-Motor auf "Rottstock" und schickt gleich den ersten Schub in die Magengegend. Einlass ist ab 21 Uhr bei jedem Wetter. (sst)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren