Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Rückblick: Früher war es anders im Kinderdorf

Rückblick
01.09.2015

Früher war es anders im Kinderdorf

Zwei Kinderdorfmütter, zwei Generationen: Zum 60. Geburtstag von SOS-Kinderdorf Deutschland diskutierten Rosina Irlacher (links) und Anke Hertzsch.
Foto: D. Hollrotter

Diskussion zwischen zwei SOS-Mütter-Generationen zum 60. Geburtstag der Einrichtung

Es war anders. Nicht leichter, nicht schwerer, einfach anders. Seitdem Rosina Irlacher 1959 als eine der ersten SOS-Kinderdorfmütter Deutschlands in Dießen ihre Arbeit aufnahm, hat sich die Welt rasant verändert. Heute stehen SOS-Kinderdorfmütter wie Anke Hertzsch vor anderen Herausforderungen als damals. Doch manches ist auch gleich geblieben: Die Not der ihnen anvertrauten Kinder und der Wunsch, ihnen zu einem selbstbestimmten Leben zu verhelfen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.