Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Rückwärts in den Gegenverkehr

27.07.2010

Rückwärts in den Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall nahe Kaufering (Landsberg) ist ein Auto rückwärts in den Gegenverkehr gerutscht.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 19-Jähriger am Dienstagmorgen mit seinem Fiat Punto auf einer Kreisstraße zwischen Kaufering und Epfenhausen unterwegs. In einer S-Kurve geriet er ins Schleudern, schoss über die Fahrbahnmitte hinaus und streifte ein entgegenkommendes Auto. Durch den Aufprall drehte sich der Punto um die eigene Achse und rutsche rückwärts in ein weiteres Fahrzeug.

Ein 17-jähriger Junge, der auf der Rücksitzbank des Puntos saß, wurde im Auto eingeklemmt. Er musste schwerverletzt ins Augsburger Klinikum geflogen werden. Wie die Polizei am Mittwoch Nachmittag mitteilte, erlag der 17-Jährige seinen schweren Verletzugen. Der Fahrer des Unfallwagens verletzte sich leicht, der Beifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Schwer verletzt wurde auch die Fahrerin eines der entgegenkommenden Autos und musste ins Klinikum nach München geflogen werden.

Der 19-jährige Unfallverusracher fuhr laut Polizei vermutlich zu schnell und hatte Alkohol getrunken. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren