Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Schondorf: Der Streit um die Güterhalle am Bahnhof Schondorf flammt wieder auf

Schondorf
15.11.2020

Der Streit um die Güterhalle am Bahnhof Schondorf flammt wieder auf

Ebenso wie das Stationsgebäude (links) steht der Güterschuppen am Bahnhof in Schondorf unter Denkmalschutz. Er ist seit zehn Jahren ein Streitobjekt.
Foto: Gerald Modlinger

Plus Seit Jahren wollen viele Schondorfer Bürger den Güterschuppen am Bahnhof weghaben. Doch es steht unter Denkmalschutz. Jetzt wird wieder einmal über eine neue Nutzung gesprochen.

Wieder aufgeflammt ist der Streit um die Zukunft des Güterschuppens am Bahnhof Schondorf – und das ziemlich genau zehn Jahre, nachdem der Güterschuppen und das Stationsgebäude in die Denkmalliste aufgenommen worden ist. Das geschah seinerzeit sehr zum Ärger etlicher Kommunalpolitiker und Bürger. So betonte Martin Wagner (CSU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung auch jetzt wieder, dass er sich noch immer an das Bürgervotum von 2014 gebunden fühle, das einen Abriss des denkmalgeschützten Bauwerkes vorsah. Dessen ungeachtet soll jetzt wieder ein Anlauf für eine neue Nutzung genommen werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.