1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Schützen: Scheuring präsentiert sich herrlich ehrlich

Schützen: Scheuring präsentiert sich herrlich ehrlich

Schützen: Scheuring präsentiert sich herrlich ehrlich
Kommentar Von Margit Messelhäuser
07.01.2020

Plus Scheurings Luftpistolenmannschaft bleibt in der 1. Bundesliga. Nach dem Klassenerhalt übt man sich in Selbstkritik. Ein sympathischer Zug - findet LT-Redakteurin Margit Messelhäuser.

Wir haben das Bundesliga-Niveau noch nicht erreicht – diese Aussage stammt von Scheurings Schützenmeister Franz Berghofer. Dass die Luftpistolenmannschaft dennoch den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga geschafft hat, hat tatsächlich auch mit einer Portion Glück zu tun. Glück insofern, als man bei den Schützen im Gegensatz zu anderen Sportarten von knappen Niederlagen profitiert. Und davon hatten die Scheuringer genügend in der vergangenen Saison.

Der Verein hat viel investiert

Aber nicht nur die Sportler hatten Glück, sondern auch die Funktionäre. Ein Fehler bei der Aufstellung, den Berghofer ebenso herrlich ehrlich einräumt, hätte durchaus den Abstieg bedeuten können. So aber sind die Edelweißschützen noch mal mit einem blauen Auge davongekommen. Das ist ihnen zu gönnen, denn es wurde viel in den Klassenerhalt investiert: Erstmals verpflichtete man Ausländer und engagierte einen Trainer. Auch wenn man trotzdem eine „Zittersaison“ hinlegte, ist es der richtige Weg. Obwohl damit bei den Edelweißschützen alles professioneller wird – ihre Ehrlichkeit und Offenheit haben sie sich behalten. Und das ist bei einem Verein in der höchsten Liga nicht selbstverständlich.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren