Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Schwifting: Schwifting: Warum Bürgermeister Georg Kaindl Servus sagt

Schwifting
19.09.2019

Schwifting: Warum Bürgermeister Georg Kaindl Servus sagt

Mitte August haben Friederike und Georg Kaindl (mit Sohn Jakob) in die St. Pankratius Kirche in Schwifting geheiratet. Der 33-Jährige wird 2020 nicht mehr als Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde antreten.
Foto: Julian Leitenstorfer Photographie

Im Jahr 2014 wurde er ins Amt gewählt, auch noch heute ist er der jüngste Bürgermeister im Landkreis: Georg Kaindl stellt sich in Schwifting aus mehreren Gründen nicht zur Wiederwahl.

Im Sommer hat sich in Georg Kaindls Leben einiges verändert. Anfang Juli haben ihm seine Eltern den Hof übergeben, Mitte August hat der 33-Jährige seine Friederike geheiratet. Danach hat sich der Bürgermeister von Schwifting Gedanken über seine Zukunft gemacht. Jetzt hat er seine Entscheidung im Gemeinderat bekannt gegeben. Nach sechs Jahren im Amt wird er im Frühjahr nicht mehr antreten. Denn mit der Landwirtschaft und dem Bürgermeisteramt komme die Rolle als Familienvater – Sohn Jakob ist ein Jahr alt – zu kurz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.