1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Sie darf mit David Garrett spielen

Landsberg

20.09.2017

Sie darf mit David Garrett spielen

Der Kontrabass spielt eine wichtige Rolle im Leben von Eliane Abe. Gerade bereitet sie sich auf das Konzert in Bad Wörishofen vor.
2 Bilder
Der Kontrabass spielt eine wichtige Rolle im Leben von Eliane Abe. Gerade bereitet sie sich auf das Konzert in Bad Wörishofen vor.
Bild: Thorsten Jordan

Die junge Weltelite tritt in Bad Wörishofen mit Weltstars auf. Eliane Abe aus Landsberg spielt dort Kontrabass und hat auch eine sportliche Leidenschaft, die gar nicht zur Musik passt.

Nein, aufgeregt ist sie nicht. Kein bisschen. Sie ist es gewohnt, auf der Bühne zu stehen, seit sie fünf Jahre alt ist. Ob Gesang, Geige, Klavier oder wie jetzt Kontrabass im Festival-Orchester in Bad Wörishofen, wo sie gemeinsam mit dem Stargeiger David Garrett auf der Bühne steht: Eliane Abe aus Landsberg ist mit ihren 18 Jahren bereits eine routinierte Musikerin.

Sie ist Ensemblemitglied im Landsberger Jugendsinfonieorchester, im Bayrischen Landesjugendorchester und seit drei Jahren auch im „vbw Festivalorchester“, einer Initiative der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und des „Festival der Nationen“. Unter dem Motto „Stars und junge Weltelite“ wird dort herausragenden Musikerinnen und Musikern aus Bayern die Möglichkeit gegeben, unter professioneller Anleitung in der „musikalischen Nationalmannschaft Bayerns“ zu musizieren.

Bei „Jugend musiziert“ hat Eliane Abe es zweimal bis zum Bundeswettbewerb geschafft – einmal mit dem Kontrabass und einmal als Eine von Vieren mit einem acht-händigen Klavierstück. Doch die junge Frau hat noch eine andere Leidenschaft, und die steht ihrer Karriere als Musikerin oft im Weg: Sie Handballerin beim TSV Landsberg. Und wer Handball aus eigener Erfahrung kennt, weiß, es ist ein verletzungsreicher Sport. Erst neulich hatte sie wieder einen verstauchten Daumen, konnte nicht genug üben und hat sich daher gegen ein Musikstudium entschieden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Sport hat ihren Berufswunsch beeinflusst

Doch traurig ist Eliane darüber nicht, denn für ein Musikstudium hätte sie ihren geliebten Sport aufgeben müssen. Also hat die sie nach dem Abiturient im vergangenen Schuljahr jetzt vor, Grundschullehrerin zu werden. So kann sie weiter musizieren, sagt sie, weiter Handball spielen und kleine Kinder liebt sie sowieso. Eliane Abe kommt aus einer musikalischen Familie. Mutter Birgit ist Geigenlehrerin und Leiterin des Landsberger Jugendsinfonieorchesters. Vater Gerhard Abe-Graf ist Klavierlehrer. So konnte die kleine Eliane schon früh viele Instrumente ausprobieren.

Der tiefe Klang des Kontrabass habe es ihr dabei besonders angetan. Sie lerne schnell, sagt Eliane Abe, habe sich aber erst seit einem Jahr in das Kontrabassspiel wirklich vertieft. Vergangenes Jahr war sie mit dem bayerischen Landesjugendorchester auf Japan-Tournee und nun wird sie Ende September mit zwei musikalischen Größen auf der Bühne stehen.

Von Freitag bis Samstag, 22. bis zum 30. September, findet in Bad Wörishofen bereits zum 23. Mal das „Festival der Nationen“ statt. Neben einem umfangreichen, internationalem Programm wird es zwei Galakonzerte geben: am 23. September wird das vbw-Orchester gemeinsam mit dem Ausnahmepianisten Fazil Say konzertieren (Mozarts Ouvertüre zum Figaro, Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 sowie Mozarts Sinfonie Nr. 40). Am nächsten Tag steht dann eine öffentliche Generalprobe für Kinder mit David Garrett gemeinsam mit dem vbw-Festivalorchester auf dem Programm, bevor es abends das zweite Gala-Konzert mit David Garret gibt (Webers Ouvertüre zur Oper „Euryanthe“, Tschaikowskys Violinkonzert in D-Dur, op. 35 und Dvoráks Sinfonie Nr. 7).

David Garrett wird nur kurz da sein

Die Kombination aus jungen, bayerischen Nachwuchsmusikern und erstklassigen Bühnengrößen, so der künstlerische Leiter des Festivals, Professor Christoph Adt, mache das „Festival der Nationen“ seit jeher einzigartig. Adt ist Vizepräsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Intendant des Festivals ist Winfried Roch. Durch Konzertreisen mit dem Ensemble Classique entstanden viele Kontakte mit Künstlern, die auch regelmäßig das „Festival der Nationen“ unterstützen. „Wir sind eine Festivalfamilie“, sagt Roch. „Dieser Gedanke ist uns sehr wichtig.“ Und es sind berühmte Namen, die dieses Festival unterstützen. So kommt auch im September 2018 Tenor Jonas Kaufmann nach Bad Wörishofen.

Viele der Stars, mit denen Eliane Abe im Lauf der Jahre gemeinsam gespielt hat, seien ausgesprochen nett und würden sich für die Nachwuchsmusiker interessieren. David Garrett allerdings, sagt sie, hätten Musiker außerhalb des eigentlichen Konzerts vor zwei Jahren kaum zu Gesicht bekommen. Er wird erst zur Hauptprobe eingeflogen, um direkt nach der Vorstellung wieder ausgeflogen zu werden. Egal – Spaß mache ihr das Orchesterspiel allemal.

Um den Stars ganz nah zu sein, gibt es bei der Musiksendung für Kinder „Do Re Mikro“ am Samstag, 23. September, eine Stunde Live-Talk mit Superstar David Garrett – von 17.05 bis 18 Uhr. Und alle Kinder können in der Sendung mit David Garret sprechen und ihm Fragen stellen. Mal sehen, ob es Fragen gibt, die noch nie an David Garrett gestellt wurden? Kostenfreie Telefonnummer 0800/8080678.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren