Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. "Snowdance Independent Film Festival" 2020: Heute geht es in Landsberg weiter - Termine, Programm, Filme

Film-Festival

30.01.2020

"Snowdance Independent Film Festival" 2020: Heute geht es in Landsberg weiter - Termine, Programm, Filme

Heute geht es weiter: Zum siebten Mal findet das "Snowdance Independent Film Festival" in Landsberg statt. Alle Infos zu Programm, Termin und Filmen gibt es hier.
Bild: Thorsten Jordan (Archiv)

Das "Snowdance Independent Film Festival" 2020 in Landsberg am Lech ist seit 25. Januar in vollem Gange. Heute geht es weiter. Alle Infos rund um Termine, Programm und Filme gibt es hier in der Übersicht.

Das 7. "Snowdance Independent Film Festival" in Landsberg am Lech startete am 25. Januar. Insgesamt haben in diesem Jahr 330 Filmemacher aus 45 Ländern ihre Werke beim Team von Snowdance eingereicht. Mit über 3000 Besuchern im letzten Jahr hat sich das Film-Festival bereits einen Namen in der Indie-Film-Szene gemacht. Welche Filme in diesem Jahr auf dem Programm stehen verraten wir Ihnen hier.

Snowdance 2020: Programm und Termine

Außerhalb der Filme gibt es neben den Eröffnungsfeierlichkeiten auch zahlreiche weitere Programmpunkte. Hier finden Sie das Programm in der Übersicht:

25. Januar

  • 19.30 Uhr Empfang der Stadt Landsberg am Lech zur Eröffnung des "Snowdance Independent Film Festivals" (für geladene Gäste)
  • 20.00 Uhr Eröffnungsfilm „Bruder Schwester Herz“

25. Januar bis 2. Februar

  • 11.00 bis 22.00 Uhr Cinema Art Works, Kunstprojekt zur Auseinandersetzung mit Kinoplakaten als Träger von Botschaften

26. Januar

  • 19.30 Uhr Guru-Guru, Free Rock von der Rocklegende

29. Januar

  • 19.30 Uhr „Diese ganze Scheiße mit der Zeit“ Hubertus Meyer-Burckhardt liest aus seinem Buch

1. Februar

  • 20.00 Uhr Die Verleihung der Preise für die besten Filme und Akteure des Festivals im prächtigen Stadttheater
  • 21.00 Uhr Ball der Filmemacher
  • 22.30 Uhr Midnight Punk

2. Februar

  • 10.00 Uhr Film Brunch Gemeinsam mit Team, Filmemachern, Schauspielern und Besuchern am letzten Festivaltag

Snowdance 2020: Film-Programm

25. Januar

  • 17.00 Uhr: Frieda – Coming Home (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Bruder Schwester Herz (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Bruder Schwester Herz – nur für geladene Gäste (Stadttheater)
  • 22.30 Uhr: EneMe (Kino 1)
  • 22.30 Uhr: Artik (Kino 2)

26. Januar

  • 11.00 Uhr: To Germany, With Love (Stadttheater)
  • 15.00 Uhr: All I Never Wanted (Säulenhalle)
  • 15.00 Uhr: The Spirit Of The Ball (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: One Half Of Me (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Baumbacher Syndrom (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Unser Erbe (Kino 2)

27. Januar

  • 11.00 Uhr: Unser Erbe (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Frieda – Coming Home (Säulenhalle)
  • 17.00 Uhr: A Living Dog (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: The Dance (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: Fisch für die Geisel (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Locusts (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Black Shortz (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: Die Rüden (Säulenhalle)

28. Januar

  • 11.00 Uhr: 2030 (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Unser Erbe (Säulenhalle)
  • 17.00 Uhr: Older (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: The Spirit Of The Ball (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: Bruder Schwester Herz (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: All I Never Wanted (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Data Science Pioneers (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Dramataic Shortz (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: Artik (Säulenhalle)
  • 22.30 Uhr: A Living Dog (Stadttheater)

29. Januar

  • 11.00 Uhr: Mein Schatten über mir (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Killer Therapy (Säulenhalle)
  • 17.00 Uhr: Frieda – Coming Home (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: The Dance (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: Fisch für die Geisel (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: 2030 (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Lunatic Shortz (Stadttheater)
  • 22.30 Uhr: Baumbacher Syndrome (Stadttheater)

30. Januar

  • 11.00 Uhr: Baumbacher Syndrome (Kino 2)
  • 15.00 Uhr:  One Half of Me (Säulenhalle)
  • 17.00 Uhr: To Germany, With Love (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: EneMe (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: Older (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: All I Never Wanted (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: The Dance (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Epic Shortz (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: Mein Schatten über mir (Säulenhalle)
  • 22.30 Uhr: Die Rüden (Stadttheater)

31. Januar

  • 11.00 Uhr: Data Science Pioneers (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Fisch für die Geisel (Kino1)
  • 15.00 Uhr: Mein Schatten über mir (Säulenhalle)
  • 17.00 Uhr: The Spirit Of The Ball (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: 2030 (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: Locusts (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: A Living Dog (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: Frieda – Coming Home (Kino 2)
  • 20.00 Uhr: Baumbacher Syndrome (Stadttheater)
  • 20.00 Uhr: One Half of Me (Säulenhalle)
  • 22.30 Uhr: Killer Therapy (Stadttheater)
  • 22.30 Uhr: Older (Säulenhalle)

1. Februar

  • 11.00 Uhr: All i Never Wanted (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Unsere Erde (Kino 1)
  • 15.00 Uhr: A Living Dog (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Bruder Schwester Herz (Stadttheater)
  • 17.00 Uhr: Die Rüden (Kino 1)
  • 17.00 Uhr: Data Science Pioneers (Kino 2)
  • 17.00 Uhr: EneMe (Säulenhalle)
  • 20.00 Uhr: Die Rüden (Kino 1)
  • 20.00 Uhr: To Germany, With Love (Kino 2)
  • 22.30 Uhr: Artik (Kino 2)

2. Februar

  • 11.00 Uhr: Beste Doku des Festivals (Kino 2)
  • 15.00 Uhr: Bester Spielfilm des Festivals (Kino 2)
  • 17.30 Uhr: Beste Regie des Festivals (Kino 2)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren