1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. So wichtig wie Essen und Trinken

Eltern-ABC

02.07.2012

So wichtig wie Essen und Trinken

Spielen ist notwendig für die Entwicklung der Kinder

Landsberg Beim Spielen machen Kinder Erfahrungen, die für ihre soziale, geistige und sprachliche Entwicklung wichtig sind, sie entdecken die Welt, erproben neue Fertigkeiten und Fähigkeiten und verarbeiten Erlebnisse und Eindrücke. Wie die Spielentwicklung zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr aussieht und wie Eltern diese und die Entdeckungslust ihrer Kinder fördern und unterstützen können, verrät Diplom-Psychologin Susanne Stegmaier, Referentin beim Landsberger Eltern-ABC.

Der Sinn des Spiels liegt nicht im Ergebnis, sondern in der Handlung selbst, sagt Susanne Stegmaier. Deshalb seien die Kleinen auch mit so viel „Hingabe, Ernsthaftigkeit und Ausdauer“ dabei. Eltern könnten unterstützen, indem sie die nötige Zeit, Muße und Ruhe schaffen, damit sich das Spiel entwickeln kann. Im gemeinsamen Spiel mit dem Kind bedarf es der ungeteilten elterlichen Aufmerksamkeit, damit gemeinsame Freude entsteht und geteilt werden kann. Im zweiten Lebensjahr experimentieren die Kleinen mit wachsender Begeisterung mit allen möglichen Alltagsgegenständen wie Töpfen, Deckeln, Dosen und räumen mit Eifer Schubladen oder Regale aus. Eltern könnten zum Beispiel durch die Einrichtung einer Küchenschublade als „Spielecke“ ein Angebot schaffen.

Kinder jeden Alters können auch alleine spielen, sagt die Psychologin. Eltern brauchen ihr Kind deshalb nicht ununterbrochen zu beschäftigen und zu fördern. Wichtiger sei es, sich ab und zu, aber dann mit ungeteilter Aufmerksamkeit am Spiel der Kleinen zu beteiligen. Dabei sollte der jeweilige Entwicklungsstand des Kindes berücksichtigt, die Sprösslinge nicht über- oder unterfordert werden. Die Psychologin plädiert dafür, möglichst viel im Freien zu spielen, das Kind laufen, rutschen, matschen und mit dem Bobby Car fahren zu lassen. (lt)

Termin Wie Spielen gut gelingt, zeigt Baustein 8 des Landsberger Eltern-ABC, der wieder am Dienstag, 10. Juli, um 19.30 Uhr in der Montessori-Schule in Kaufering angeboten wird.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_JOR6276.JPG
Penzing

Fliegerhorst Penzing: Der ADAC testet, wo früher die Transall standen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen