Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Soziales: Am schlimmsten sind die Sonntage

Soziales
26.02.2020

Am schlimmsten sind die Sonntage

Die Initiatoren des Projekts: (von links) Andreas Lehner, Marianne Asam (beide BRK), Kristina Giersberg und Walter Schuler (Seniortrainer).
2 Bilder
Die Initiatoren des Projekts: (von links) Andreas Lehner, Marianne Asam (beide BRK), Kristina Giersberg und Walter Schuler (Seniortrainer).
Foto: Dagmar Kübler

Viele Senioren fühlen sich einsam. Das Rote Kreuz in Landsberg will ihnen mit einem neuen Projekt helfen. Wie ein Besuchsdienst entstehen könnte

Sich einsam fühlen ist keine Frage des Alters, jedoch nimmt die Wahrscheinlichkeit mit dem Alter zu. Wie Umfragen ergeben, sind bereits heute bis zu 25 Prozent der über 70-Jährigen von Einsamkeit betroffen. In Großbritannien wurde 2019 ein Ministerium für Einsamkeit ins Leben gerufen. So weit ist es in Deutschland noch nicht, sagt Marianne Asam vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) im Landkreis Landsberg. Sie stellt das neue Projekt „Wenn allein sein zur Qual wird – Einsamkeit überwinden und sich verbunden fühlen“ vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.