Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Spannende Finalkämpfe

11.03.2009

Spannende Finalkämpfe

Landsberg (fü) - Noch bei jedem Durchgang der Rückrunde hat im Gau Landsberg einer der drei Anwärter auf den Gesamtsieg mit dem Luftgewehr Federn gelassen. Diesmal erwischte es - trotz des besten Einzelresultats der elften Runde durch Sigrid Baur (391) - Igling gegen den Lokalrivalen Großkitzighofen. Die Gäste warteten vor allem dank persönlicher Bestleistung von Michael Seitz (390) mit der höchsten Ringzahl der elften Runde auf.

Profitiert haben von der Iglinger Verlustpartie Spitzenreiter Seestall und Ramsach. Die Mitkonkurrenten ließen in Geretshausen und gegen Kaufering nichts anbrennen. Einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt hat Asch mit dem klaren Erfolg in Schwifting zurückgelegt. Für den erneut nicht in Bestbeset-zung angetretenen Titelverteidiger und für Geretshausen ist die Luft in der Gauoberliga ganz dünn geworden.

Während Egling 2 im Norden dank der deutlich besseren Gesamt-ringzahl gegenüber Penzing 2 den erstmaligen Einzug in die höchste Klasse so gut wie in der Tasche hat, geht in der Gauliga Süd das Führungsduo Pürgen und Hofstetten punktgleich in den letzten Durch-gang. Pürgen braucht zum Wie-deraufstieg einen Heimsieg über den nicht ungefährlichen Tabellendritten Erpfting .

Auch Großkitzighofen 2 hat ei-nem Titelanwärter die Rechnung verdorben. Nach der hauchdünnen Niederlage im Derby benötigt Schwabmühlhausen 2 in der A-Nord jetzt zum Abschluss einen Erfolg bei Hubertus Landsberg, das wesentlich stärker ist, als es der unglückliche letzte Rang besagt. Den packendsten Zieleinlauf gibt es in der A-Süd mit drei punktgleichen Mannschaften am Tabellenende und in der C-Südost mit drei nach Zählern gleichauf liegenden Titelanwärtern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Derweil darf nun auch in Stoffen (A-Süd) und bei Penzing 4 (D-Nordwest) auf den vorzeitigen Titelgewinn angestoßen werden. Für Stoffen bedeuten der Gesamtsieg mit der Luftpistole und der Aufstieg in die Gauliga mit dem Luftgewehr die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte.

Neben Michael Seitz ist auch die Stoffenerin Michaele Heilrath mit 389 Ringen erstmals unter den besten Einzelresultaten vertreten. Starke Vorstellungen boten außerdem Mona Herdlitschka (Hofstetten/389), Stefanie Leiseder (Seestall/ 388), Lena Kohlhund (Penzing 2/388) und Alexandra Herz (Egling 2/385).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren