Newsticker
Selenskyj gehört laut Time-Magazin zu den einflussreichsten Menschen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Spuren oder der Konsum in der Kunst

09.11.2010

Spuren oder der Konsum in der Kunst

In 165 Bildern sammelte Klaus Dander Konsum-Spuren: Ausschnitte von Plastiktüten aus aller Welt hinter Glas. Fotos: Ulrike Reschke
2 Bilder
In 165 Bildern sammelte Klaus Dander Konsum-Spuren: Ausschnitte von Plastiktüten aus aller Welt hinter Glas. Fotos: Ulrike Reschke

Landsberg An seinem 67. Geburtstag hat der aus Brixen/Südtirol stammende Künstler Klaus Dander erstmals seine Werke der Öffentlichkeit zugänglich gemacht - in der Landsberger Säulenhalle. "Es gibt keinen schöneren Ort als die Säulenhalle", schwärmte er, "die Kombination der modernen Dinge mit dem alten Gemäuer ist genau richtig." 25 Jahre lang hat Dander alle möglichen Dinge gesammelt - vom weggeworfenen Schraubverschluss bis zum abgerissenen Werbeplakat und sie in Objekten, Skulpturen und Bildern thematisch umgesetzt. "Spuren", so der Titel seiner Ausstellung, sind zu verstehen als Spuren seiner beruflichen Stationen. In Übereinstimmung mit dem bildenden Künstler und Dichter Kurt Schwitters sagt Dander: "Ich spiele, bis der Tod mich abholt."

Danders Arbeiten sind Installationen und Collagen. "Jedes Material trägt eine Botschaft, eine Geschichte in sich", sagt er. Die Idee entzünde sich am Material, zitiert er. Und so hat er an 147 Orten auf der Welt zu unterschiedlichen Zeiten Fundsachen zusammengetragen, sie in ebenso viele gleich aussehende Flaschen gefüllt, in einem Regal aufgereiht und das Ganze "Archäologie der Zukunft" betitelt. Jede Flasche trägt eine Nummer, anhand derer sie in einem zugehörigen Index wiederzufinden ist, der ihren Inhalt und dessen Herkunft beschreibt. "Künftig brauchen Archäologen nicht mehr zu graben, sondern nur nachzuschlagen", sagt Klaus Dander, dessen Signatur Suared sich aus den rückwärts gelesenen letzten Silben seines Vor- und Nachnamens zusammensetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.