Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. St. Ottilien: Als Schüler noch „Zöglinge“ hießen

St. Ottilien
13.07.2016

Als Schüler noch „Zöglinge“ hießen

Ein Foto aus dem Jahr 1908, aus der Zeit, als die Schüler in St. Ottilien noch „Zöglinge“ genannt wurden.
Foto: Archiv Erzabtei St. Ottilien

Mit einer kleinen Missionsschule hat vor 125 Jahren beim Rhabanus-Maurus-Gymnasium alles begonnen. Internat schließt bald

Mit einer kleinen Missionsschule hat vor 125 Jahren alles begonnen. Damals hießen die Schüler noch „Zöglinge“. Eine Stunde Hand- und Feldarbeit war neben Studium und Gottesdienst ein fester Bestandteil des Stundenplans in St. Ottilien. Das und vieles mehr sollte sich in den nachfolgenden Jahrzehnten ändern. Aus der Missionsschule wurde das Rhabanus-Maurus-Gymnasium und etablierte sich als sprachliches Gymnasium mit humanistischem und neusprachlichem Zweig. Nach 125 Jahren – und kurz vor der Schließung des Internats zum Ende des Schuljahres – blickte man im Klosterdorf im Rahmen eines „Familienfestes“ zurück auf die Geschichte der Bildungseinrichtung, die fast gleichzeitig mit der Geschichte des Klosters beginnt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.