Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Stadtrat: Mit wem "Tatort"-Regisseur Tom Bohn zusammenarbeitet

Landsberg

05.05.2020

Stadtrat: Mit wem "Tatort"-Regisseur Tom Bohn zusammenarbeitet

Der Leiter des Snowdance Filmfestival Tom Bohn sitzt für die FDP im neuen Landsberger Stadtrat.
Bild: Thorsten Jordan

FDP-Stadtrat Tom Bohn will im neuen Landsberger Stadtrat eine Fraktionsgemeinschaft bilden. Welche Themen ihm wichtig sind.

Tatort-Regisseur Tom Bohn sitzt für die FDP als Einzelkämpfer im neuen Landsberger Stadtrat. Um mehr Einfluss nehmen zu können, hat sich der Leiter des Snowdance Filmfestivals nach Gleichgesinnten umgesehen, mit denen er eine Fraktionsgemeinschaft bilden kann.

Die SPD-Stadtratsfraktion und FDP-Stadtrat Tom Bohn werden die nächsten sechs Jahre in einer Fraktionsgemeinschaft zusammenarbeiten. Das hat die SPD in einer Pressemeldung mitgeteilt. Etwas überlegt hätten die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion schon, als Bohn eine Zusammenarbeit für die kommende Legislaturperiode vorgeschlagen habe. Aber der Initiator des Snowdance Film Festivals könne sich diese Fraktionsgemeinschaft vor allem deshalb gut vorstellen, weil OB-Kandidat Felix Berdschneijder im Wahlkampf deutlich gemacht habe, dass die SPD Chancen nutzen, Möglichkeiten eröffnen und gestalten will, um die Einzigartigkeit Landsbergs zu bewahren und sich durch ein vielfältiges und inspirierendes Angebot von den „reinen Schlafstädten“ rund um München abzuheben.

Den Kreativen wieder auf die Beine helfen

Das ist auch Tom Bohns Ziel, der durch die Fraktionsgemeinschaft mit der SPD einen Sitz im Kulturausschuss anstrebt. Er will den Kreativen der Stadt, die in der Coronakrise gerade besonders hart unter den Beschränkungen des öffentlichen Lebens leiden, wieder auf die Beine helfen, wenn die Krise ausgestanden ist. Das sieht auch SPD-Stadträtin Christina Roidl so, für die vor allem wichtig ist, dass eine Zusammenarbeit mit der FDP die großen SPD Ziele des Wahlkampfs miteinschließt. „Wir brauchen ein Landsberg des sozialen Miteinanders und mehr Politik für den Klimaschutz“, so Roidl. (lt)

Alles Wissenswerte zum neuen Stadtrat: Erste Stadtratssitzung: Geht die stärkste Fraktion leer aus?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren