Newsticker
Trump kündigt Ende des Einreisestopps in die USA an - Biden widerspricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Stau-Chaos auf der A96 bei Eching - Pendler brauchen starke Nerven

Region Landsberg

30.10.2020

Stau-Chaos auf der A96 bei Eching - Pendler brauchen starke Nerven

Auf der A96 hat es am Donnerstagnachmittag in Fahrtrichtung München lange Staus gegeben.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Zwei Staus im Berufsverkehr: Der Donnerstag wurde für viele Pendler auf der A96 in Fahrtrichtung München zur Geduldsprobe.

Auf der A96 hat es am Donnerstag massive Behinderungen gegeben. Viele Pendler standen in Fahrtrichtung München im Stau. Die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck teilt mit, was die Auslöser dafür waren.

Kurz nach 17 Uhr löste ein selbstfahrender Autokran die Höhenkontrolle am Tunnel Eching aus, was zu einer Sperrung der Hauptfahrbahn führte. Nach Absenken konnte der Kran vorsichtig den Tunnel passieren. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich allerdings heraus, dass sowohl die Ausnahme-Genehmigung für Schwerfahrzeuge als auch der Führerschein des Fahrers abgelaufen waren. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und der Fahrer wurde angezeigt.

Eine Autofahrerin übersieht bei Gilching ein nachfolgendes Gespann

Wenig später übersah eine an der Anschlussstelle Gilching in Richtung München einfahrende Autofahrerin ein Gespann aus einem Pkw und einem Pkw-Transportanhänger mit aufgeladenem Auto. Sie fuhr auf die Hauptfahrbahn, und der auf der rechten Spur fahrende Wagen konnte ein Auffahren nicht mehr verhindern. Durch den Anstoß und eine Ausweichbewegung nach links wurde ein weiteres Auto beschädigt. Das Gespann verkeilte sich auf beiden Fahrspuren, was zu einer Vollsperrung Richtung München führte. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehr als 30.000 Euro belaufen.

Die Anfahrt der Abschlepper zur Bergung und Räumung der Unfallstelle gestaltete sich aber schwierig, da auch diese mit dem Stau zu kämpfen hatten. Gegen 19.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei, im Stau waren jedoch mehrere Fahrzeuge mit Pannen liegen geblieben. Störungsfrei war der Verkehr erst wieder gegen 21 Uhr. (lt)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren