Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Stolz auf Titel "Bester Arbeitgeber"

03.06.2009

Stolz auf Titel "Bester Arbeitgeber"

Seefeld (lt) - Kurzarbeit, Kündigungen - in bayerischen Betrieben bangen viele um ihren Job. Auch die 3M Espe AG bleibt von der Krise nicht unberührt, dennoch laufen die Geschäfte laut Pressemitteilung zufriedenstellend, das Unternehmen blickt mit Zuversicht in die Zukunft. Denn der Spezialist für Dentalprodukte mit Sitz in Seefeld zählt zu den innovativsten Unternehmen seiner Branche und wurde jetzt als "bester Arbeitgeber unter Bayerns Industriebetrieben" ausgezeichnet.

Jahr für Jahr befragt das Great Place to Work Institute Tausende von Mitarbeitern und führt Bestandsaufnahmen bei Personalmanagern durch. Am Schluss steht fest, wer zu den besten Arbeitgebern Europas und Deutschlands zählt. Das diesjährige Ergebnis sorgte für eine Überraschung. Unter allen bayerischen Industriebetrieben, die sich um den Titel beworben hatten, eroberte ein konzerneingebundenes, mittelständisches Unternehmen im Dentalbereich den ersten Platz - Die 3M Espe. Im gesamtdeutschen Ranking kam der weltweit tätige, laut Pressemitteilung marktführende Dentalexperte auf Platz 5 in der Kategorie von 501 bis 5000 Mitarbeiter. Auch im europäischen Vergleich konnte man sich behaupten. Unter 1350 Unternehmen errang 3M Espe, gleichauf mit der Mutter 3M Deutschland, Platz 6. Vorstandssprecher Thomas Bökenkamp ist stolz auf das gute Abschneiden und die hohe Motivation im Unternehmen. 97 Prozent der angeschriebenen Mitarbeiter beteiligten sich an der Befragung. Rudolf Söllner, Leiter Personalwesen, sieht die Würdigung "Bester Arbeitgeber" als Bestätigung für die fortschrittliche Personalpolitik. "Für dieses Ranking wurde die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen sowie in einem Unternehmensaudit das Leistungsangebot der Firma an die Mitarbeiter und das soziale Engagement untersucht. Die Zufriedenheit wurde durch eine anonyme Umfrage ermittelt und umfasste die Unternehmens- und Führungskultur, Verantwortung und Vertrauen, Chancengleichheit und Entwicklungsmöglichkeiten sowie Einkommenspolitik und Leistungen des Unternehmens."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren