Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Tausende feiern bald mit DJ Antoine

Obermeitingen

29.05.2015

Tausende feiern bald mit DJ Antoine

Es ist ein gewaltiges Festzelt, das der Obermeitinger Burschenverein am Ortseingang aufgestellt hat. Ab kommendem Donnerstag steigt dort das große Fest zur Fahnenweihe des Vereins. Höhepunkt – neben der Weihe – ist der Auftritt von DJ Antoine bei der Indoor-Beach-Party.
Bild: Thorsten Jordan

In Obermeitingen wird im Moment geschraubt, geschleppt und gehämmert: Die Vorbereitungen für das Fest zur Fahnenweihe des Burschenvereins laufen auf Hochtouren.

Der Wunsch war schon lange da. Vier oder fünf Jahre lang habe man im Verein mit dem Gedanken gespielt, erzählt Florian Rid, jetzt ist es so weit: Der Obermeitinger Burschenverein, dessen Vorsitzender Rid ist, hat eine eigene Fahne angeschafft. „Das hat uns als Verein noch gefehlt“, sagt der 25-Jährige. „Jetzt können wir uns auch angemessen im Dorf präsentieren.“

In knapp einer Woche wird die neue Fahne nun im Rahmen eines Gottesdienstes im Festzelt am Ortseingang an der Lechfelder Straße geweiht – und um das gebührend zu feiern, hat der rund 200 Mitglieder zählende Verein ein großes Fest auf die Beine gestellt, das bereits am kommenden Donnerstag beginnt: Neben der mittlerweile neunten Indoor-Beach-Party – diesmal mit Stargast DJ Antoine („Ma chérie“, „Welcome to St. Tropez“) – wird es ein Oldtimertreffen mit Traktorpulling, ein Weinfest mit der Band „The Mercuries“, einen Boarischen Abend mit den "Hurlachern" und einen großen Festumzug mit mehreren Musikkapellen geben – ein durchaus anspruchsvolles Programm, das viel Organisationsaufwand erfordert hat.

Rund zwei Jahre lang haben die Planungen gedauert, seit Dezember laufe die heiße Phase, sagt Florian Rid, der seit anderthalb Jahren Vorsitzender des Vereins ist. „Wir als Verein haben immer einen sehr hohen Anspruch an uns“, erläutert er. „Deshalb wollen wir jedes Jahr bei unseren Veranstaltungen noch einen draufsetzen.“

Jetzt hofft Rid vor allen Dingen auf gutes Wetter und einen problemlosen Ablauf. „Bisher geht es sehr gut voran“, erzählt der 25-Jährige. Das Zelt steht bereits, am Wochenende folgen nun noch Bühne, Tische und Thekenbereich. Rund 45 Helfer seien über den Tag verteilt mit dabei, Rid selber ist ebenfalls fast ununterbrochen vor Ort. „Wenn wir so weiter machen“, sagt er, „dann sind wir am Ende unserer Planung einen Tag voraus“.

Das ganze Programm rund um die Fahnenweihe finden Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren