Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Titel und neuer Rekord für Eching

09.03.2009

Titel und neuer Rekord für Eching

Ammersee-West (fü) - Es ist jedes Jahr das gleiche Lied im Gau Ammersee: Die Echinger Pistolenschützen mögen sich während der Punktrunde schon mal ein leistungsmäßiges Päuschen gönnen, doch wenn es um "die Wurst geht", dann sind sie da. So auch diesmal. Der Titelverteidiger war im Abschlusshit dem bisherigen Spitzenreiter Rott mit dem neuen Saisonrekord von 1457 Ringen haushoch überlegen und holte sich in letzter Minute den vierten Gesamtsieg in Folge.

In der Vorrunde hatte Rott dem alten und neuen Meister noch kräftig Widerstand geleistet, an den eigenen Ständen lief nun gar nichts zusammen. Trotz der knapp verfehlten Meisterschaft kann es mit dem zweiten Rang nach dem sofortigen Wiederaufstieg aber mehr als zufrieden sein.

Gegenüber dem Vorjahr konnte das Führungsduo der Gauliga seinen Schnitt jeweils um vier Ringe verbessern. Bei den übrigen Teams der höchsten Klasse zeigte die Kurve dagegen deutlich nach unten. Zu spät aufgewacht ist vor allem Utting. Der abschließende Heimsieg gegen den Vorletzten Dettenhofen kann den Vorjahresdritten nicht mehr vor dem Abstieg bewahren.

Durch den freiwilligen Rückzug von Jörg Tänzler aus der ersten Mannschaft war Hechenwang II in der A-Klasse eine einsame Klasse für sich. Mit haushohem Vorsprung zieht es in die Gauliga ein, wo es ringmäßig in dieser Saison locker zum dritten Rang gereicht hätte.

Titel und neuer Rekord für Eching

Trotz eines leichten Rückgangs konnte sich Schondorf vom fünften auf den zweiten Rang verbessern. Kräftig zugelegt gegenüber der letzten Saison haben die beiden Neulinge Dettenschwang und Neugreifenberg. Dennoch hat es in der neuen Umgebung nur für das Tabellenende gereicht. In der alles entscheidenden Partie um den Klassenerhalt konnte Dettenschwang den "Schwarzen Peter" noch an Neugreifenberg abgeben.

Ein Wimpernschlag-Finale mit drei punktgleichen Teams lieferte die B-Klasse. Dank des angesammelten Ringvorrats reichte es für Wiedereinsteiger Raisting II trotz der nicht unerwarteten Niederlage in Greifenberg zur Meisterschaft.

Mit einer starker Schlussvorstellung hätte sich Rott III noch nach vorne schieben können. Doch im vereinsinternen Duell war ausgerechnet die schwächste Saisonleistung fällig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren