1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Trinkwasser: Stadtwerke geben für fast alle Orte Entwarnung

Landkreis Landsberg

01.07.2019

Trinkwasser: Stadtwerke geben für fast alle Orte Entwarnung

In vier Lechraingemeinden mussten die Bürger das Wasser in den vergangenen Tagen abkochen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Seit dem 21. Juni musste in vier Lechraingemeinden das Trinkwasser wegen Keimen abgekocht werden. Rund 10.000 Bürger waren betroffen.

Seit dem 21. Juni mussten rund 10.000 Bürger in vier Lechraingemeinden das Trinkwasser wegen Keimen abkochen. Jetzt haben die Stadtwerke bis auf eine Ausnahme Entwarnung für Pürgen, Schwifting, Penzing und die meisten Weiler Ortsteile gegeben. Einzig in Pestenacker sollten die Einwohner weiterhin das Trinkwasser abkochen, heißt es in einer Mitteilung. Alle Gemeinden beziehen ihr Trinkwasser von der Pöringer Gruppe. Der gehört das Leitungsnetz. Für die Wassergewinnung sind aber die Stadtwerke Landsberg zuständig.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Eine Probe steht noch aus

Christof Lange, Kaufmännischer Vorstand der Stadtwerke, informiert: „Die Abkochverordnung für das Trinkwasser der Pöringer Gruppe wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises mit Ausnahme des Ortsteils Pestenacker am Montag wieder aufgehoben. Wann dies in Pestenacker auch der Fall sein wird, ist noch unklar. Dort muss noch das Ergebnis einer weiteren Wasserprobe abgewartet werden.“

Bei turnusmäßigen Untersuchungen des Trinkwassers der Pöringer Gruppe waren im Juni coliforme Keime gefunden worden. (chmü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren